Jenson Button hast beste Aussichten auf den Titelgewinn in der Formel 1

Formel 1 2009

— 01.10.2009

Button: "Titelkampf ist eine Achterbahnfahrt"

Jenson Button über seine guten Karten im Titelkampf, die möglichen Wetterkapriolen in Suzuka und seine Beziehungen zu Japan

Am frühen Sonntagmorgen mitteleuropäischer Sommerzeit könnte im japanischen Suzuka die Entscheidung um den Weltmeistertitel 2009 fallen. Jenson Button geht mit einem Vorsprung von 15 Punkten auf seinen Brawn-Teamkollegen Rubens Barrichello in das Wochenende. Im Optimalfall könnte der Brite den Titel am Sonntag vorzeitig in der Tasche haben. Doch Button legt es nicht auf eine schnelle Entscheidung an, wie er am Donnerstag in Suzuka erklärte.

Frage: "Jenson, es war zu hören, dass du nicht mit aller Macht hier die vorzeitige Titelentscheidung suchst. Welche Taktik wählst du?"
Jenson Button: "Ich freue mich auf dieses Wochenende. Auf dieser Strecke hatte ich schon viel Spaß. Es ist eine schnelle, flüssige Strecke und alle Fahrer mögen das. Ich komme aber nicht hierher mit dem Hintergedanken, schon alles klarmachen zu müssen. Es gibt so viele Unwägbarkeiten. Es gibt immerhin noch drei Leute, die den Titel holen könnten. Ich bin nur einer davon. Am wichtigsten ist mir, dass ich am Freitag und Samstag das Auto gut für die Qualifikation und das Rennen abstimmen kann. Das werden die anderen Jungs auch vorhaben. An etwas anderes denke ich aber im Moment nicht."

Frage: "Habt ihr eure Probleme im Qualifying nun im Griff? Es gab zuletzt Sorgen mit der Heckpartie des Autos..."
Button: "Nein. Es war ganz einfach mein Fehler. In Singapur habe ich zum zweiten Qualifyingabschnitt etwas am Setup ändern lassen. Das war falsch. Ich hatte nur einen Reifensatz für zwei Runs in dem Durchgang geplant, dann ging ich vor Kurve sieben auf die Bremse und die Front des Autos setzte bei 280 km/h plötzlich auf. Dann blockierten die Reifen. Mit den Bremsplatten konnte ich keine gute Zeit mehr fahren."

"Ich komme in Bestform hier an. Ich freue mich sehr auf dieses Rennen. Am vergangenen Wochenende war es recht interessant. Ich kann euch noch jetzt blaue Flecken von den fruchtbaren Bodenwellen zeigen. Aber trotzdem war es ein gutes Wochenende. Nach einem harten Samstag sind wir Sonntags stark aufgetreten. Daher war ich glücklich. An diesem Wochenende könnte das Wetter interessant werden. Ich würde es bevorzugen, wenn es komplett trocken bleiben würde, aber wir müssen es nehmen, wie es kommt. Soweit ich weiß, soll es Freitag und Samstag nass sein und am Sonntag wahrscheinlich trocken."

Frage: "Wie würde der Wetterbericht von Jenson Button lauten?"
Button: "Am liebsten 27 Grad, wenige Wolken am Himmel und eine leichte Brise."

Frage: "Bist du neidisch auf Fernando Alonso, der nun den Ferrari-Vertrag in der Tasche hat?"
Button: "Nein, ich fühle mich an meinem jetzigen Platz recht wohl."

Frage: "Du bist als entspannter Typ bekannt. Wie sehr zehrt die aktuelle Saison an dir? Wie gehst du mit dem Auf und Ab um? War Singapur für dich ein echtes Rennen?"
Button: "Es war nach einem fantastischen Start eine hektische Saison bislang. Es gab Rennen, wo unser Auto nicht ganz so gut war wie erwartet, außerdem gab es auch Rennen, wo ich nicht alles aus dem Auto herausholen konnte. Die beden vergangenen Rennen waren aber gut aus meiner Sicht. Ich bin mit meinen Leistungen zufrieden. Mit den Leistungen den Teams bin ich sogar mehr als zufrieden."

"Es klingt vielleicht komisch, aber der Kampf um den Titel ist wie eine Achterbahnfahrt. Es ist lange Zeit her, dass ich mal in der Lage war, wirklich in Titelnähe zu kämpfen. Das sollte man nicht vergessen. Wenn es einfach wäre, dann würden es alle schaffen. Es ist Teil des Wettbewerbs, es ist Sport und für mich sehr emotional. Ich liebe den Motorsport seit frühester Kindheit. In meiner jetzigen Situation bin ich extrem privilegiert und ich habe großes Glück, dass ich um den Titel kämpfen darf. Das werde ich niemals vergessen. Ich habe gute Leute um mich herum, die mit beiden Beinen auf dem Boden stehen und sehr fokussiert sind. Es ist hart, aber aufregend. Ich würde es gegen nichts in der Welt eintauschen wollen."

Frage: "Du sagst zwar, dass du in Japan nicht auf Biegen und Brechen den Titel sichern musst. Aber Lewis Hamilton hat beschrieben, wie ihm 2007 auch nur wenige Punkte fehlten und es nicht geklappt hat. Wie denkst du darüber?"
Button: "Ich habe nie gesagt, dass ich dieses Rennen nicht gewinnen möchte. Das steht mal fest. Wir gehen an jedes Rennen mit dem Ziel, es zu gewinnen. Für mich steht aber der Titelgewinn an erster Stelle. Es geht dabei nicht darum, wann und wo es geschieht. Genau das habe ich nur gemeint. Natürlich würde ich nur allzu gern hier in Suzuka siegen, auf einer Strecke, die ich liebe. Aber mein Traum ist nicht, die Weltmeisterschaft in Suzuka zu gewinnen, sondern mein Traum ist es, die Weltmeisterschaft überhaupt zu gewinnen."

"Ich habe viele Verbindungen nach Japan, von früher noch aber auch aktuell. Ich fühle mich hier regelrecht heimisch. Ich war gerade ein paar Tage in Tokio und ich werde nach dem Rennen eine ganze Woche dort verbringen. Ein Sieg an diesem Wochenende ist garantiert mein Ziel. Der zweite Teil der Frage ist nicht relevant."

Frage: "Welche Chancen auf den Sieg rechnest du dir aus?"
Button: "Ich denke, dass man hier Red Bull erst einmal schlagen muss. Die werden stark sein, aber die haben auch mehr Druck. Wir wollen mal schauen, wie sich unsere Updates aus Singapur hier auswirken werden. Die sollten eigentlich auf solchen Strecken gut funktionieren, weil sie Vorteile bei Richtungswechseln bringen müssten. Ich vertraue meinem Team, wenn sie sagen, dass es funktionieren müsste. Ich selbst kann euch dann am Sonntagnachmittag mehr dazu sagen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.