Timo Glock muss in Suzuka zumindest heute passen: Erkältung und Fieber!

Formel 1 2009

— 02.10.2009

Kobayashi ersetzt Glock im Freien Training

Weil sich Timo Glock laut Teamangaben unwohl fühlt, springt Testfahrer Kamui Kobayashi zumindest am Freitag in Suzuka bei Toyota ein

Wenige Tage nach dem Wirbel um seine angebliche Trennung von Toyota, die inzwischen von allen Seiten dementiert wird, muss Timo Glock heute in Suzuka auf die Teilnahme an den beiden Freien Trainings verzichten. An seiner Stelle wird Testfahrer Kamui Kobayashi an der Seite von Jarno Trulli den Trainingsfreitag bestreiten.

"Es ist schade, dass sich Timo heute nicht wohl fühlt", sagt der 23-jährige Japaner, "aber ich bedanke mich für das Vertrauen des Teams. Ich kenne den TF109 bereits und freue mich darauf, ihn in Suzuka auszuprobieren, wenn auch nur in den Trainings. Ich werde mein Bestes geben, um zu den Vorbereitungen des Teams einen guten Beitrag zu leisten - und ich wünsche Timo natürlich gute Besserung!"

Glock leidet Teamangaben zufolge an einer hartnäckigen Erkältung mit Fieber und wurde daher von Toyota-Arzt Riccardo Ceccarelli angewiesen, sich heute zu schonen. Schon gestern zeichnete sich bei ihm eine Erkältung ab, heute Morgen war sein Zustand noch schlimmer.

Kobayashi ist amtierender GP2-Asia-Meister und hat die zurückliegende GP2-Hauptsaison als Gesamt-16. abgeschlossen. Neben Kazuki Nakajima gilt er als vielversprechendster Japaner im Toyota-Fahrerkader.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Vettel-Zwischenfall: Was im TV-Bild nicht zu sehen war

News

Exklusiv: Sainz' Renault-Wechsel sorgt für Formel-1-Erdbeben

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung