So sehen Sieger aus: Jenson Button und das Brawn-Team lassen es krachen

Formel 1 2009

— 19.10.2009

Brawn und Button voller Stolz und mit "höllischer Party"

Jenson Button, Rubens Barrichello, Teamchef Ross Brawn und das gesamte Team genießen den Moment des großen Triumphes

Das Brawn-Team machte beim Großen Preis von Brasilien, ein Rennen vor dem Ende der Formel-1-Saison 2009, mit einem fünften Platz für Jenson Button den Sack im Kampf um die WM-Titel bereits zu. Jenson Button sicherte sich die erste Weltmeisterschaft, die Konstrukteurswertung ging ebenfalls an den Rennstall. Rubens Barrichello musste als Achter seinen Traum vom Titel ebenso begraben wie jenen vom Heimsieg in São Paulo.

"Das heute war das beste Rennen, das ich in meiner Karriere gefahren bin", so Button. "Ich genieße diesen Moment wirklich. Es ist einfach fantastisch, dass das Team hier die Konstrukteurswertung und die Fahrerweltmeisterschaft gewonnen hat. Nach all den schwierigen Zeiten, die wir den Winter über durchgemacht haben, verdienen sie dies so sehr."

"Diese Saison war von der freudigen Erregung der Siege zu Beginn bis zur Schufterei in der zweiten Hälfte der Saison eine Achterbahnfahrt, bei der wir jene Ergebnisse holten, die wir benötigten, um diese Titel zu gewinnen."

"Wir müssen Norbert Haug und Mercedes-Benz High Performance Engines für all ihre Unterstützung ein großes Dankeschön aussprechen, die sie uns im Verlauf der Saison haben zukommen lassen. Ohne ihren Beitrag und ihr Vertrauen in das Team und den fantastischen Motor, den sie uns zur Verfügung gestellt haben, wären wir nicht in der Lage, jenen Erfolg zu erzielen, den wir heute erreicht haben."

"Die Liste der Leute, denen ich persönlich danken muss, ist zu lang, um sie zu erwähnen. Aber sie alle wissen, wo sie sind, und welche Bedeutung ihre Unterstützung mir über die Jahre hinweg bedeutet hat."

"An alle zu Hause in der Fabrik in Brackley, danke für all eure harte Arbeit und für das Produzieren eines solch fantastischen Autos. Es wird eine Weile brauchen, bis das in mir eingesackt ist, aber im Moment genieße ich einfach das Erreichen eines lebenslangen Traumes. Das wird eine höllische Party heute Nacht!"

"Während ich natürlich über das heutige Ergebnis enttäuscht bin, muss ich mit unserem Jahr bei Brawn zufrieden sein", so Barrichello. "Wir hatten wirklich ein großartiges Auto und ein großartiges Team, und es war wirklich ein verrücktes Jahr, wenn man die Situation bedenkt, in der wir uns knapp vor dem Start der Saison befunden haben."

"Ich bin aufrichtig froh für Jenson als Freund, er ist ein großartiger Champion. Wir haben eine fantastische Arbeitsbeziehung, und dies hat sich während des Jahres wirklich gezeigt. Gut gemacht von ihm. Es war ein wahrer Kampf, und ich habe wirklich hart gekämpft, aber er hat wirklich in der ersten Hälfte der Saison gewonnen."

"Das Team hat dieses Jahr tolle Arbeit geleistet, und sie verdienen den Gewinn der Konstrukteurswertung und der Fahrermeisterschaft heute durch und durch. Wir werden zusammen eine großartige Nacht haben, und ich bin froh, meinen Teil beim Gewinn des Konstrukteurstitels für das Team geleistet zu haben."

"Was für ein Tag!", so Teamchef Ross Brawn. "Ich bin so unglaublich stolz auf das Team und unsere Fahrer. Es ist so sehr speziell, die Konstrukteurswertung und den Fahrertitel in unserem ersten Jahr als Brawn GP gewonnen zu haben. Die zweite Saisonhälfte war nach einem solch erfolgreichen Start hart, aber die Ergebnisse in schwierigen Zeiten zu holen ist das, was in einer Meisterschaftssaison zählt."

"Es wird wirklich eine Weile dauern, bis wir das, was wir heute erreicht haben, begriffen haben. Jenson ist ein fantastischer Rennfahrer, und er hatte heute ein großartiges Rennen, vor allem nach einem solch schwierigen Qualifying gestern. Er wusste, was er tun musste, und er tat genau dies. Er ist ein absolut verdienter Weltmeister."

"Rubens hat zu dieser Saison einen fantastischen Beitrag geleistet, ohne den wir heute die Konstrukteurswertung nicht hätten gewinnen können. Der Geist, mit dem unsere beiden Fahrer um die Meisterschaft gefahren haben, macht mich sehr stolz. Sie haben das Team und unseren Sport geehrt."

"Die Arbeit und die Widmung, die das Team während des Winters und die Saison hindurch gezeigt hat, war wirklich sensationell. Wir möchten diese Möglichkeit nutzen, um Mercedes-Benz unserem Dank auszusprechen, die ein fantastischer Partner für unser Team waren und sich in dieser Saison unglaublich gut integriert haben."

"Ihr Beitrag zu unserem Erfolg und die Unterstützung von McLaren haben uns über den Winter und an den Beginn der Saison gebracht. Sie haben es uns ermöglicht, in jene Position zu kommen, in der wir uns heute befinden. Ich hoffe, dass alle in der Fabrik in Brackley und bei Mercedes-Benz High Performance Engines in Brackley sehr stolz auf das sind, was wir heute erreicht haben."

"Ich möchte mich auch bei jenen bedanken, die während all der Jahre im Team gearbeitet haben, und die in dieser Saison nicht bei uns sein können, da wir die Größe des Teams am Start der Saison verändern mussten. Mein aufrichtiges Dankeschön geht an sie, denn sie haben so hart gearbeitet und sollten sich als Teil unseres Erfolges fühlen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.