Christian Horner bekennt sich zum bereits fixierten Vertrag mit Mark Webber

Formel 1 2009

— 20.10.2009

Red Bull denkt nicht an Fahrertausch

Red Bull steht zu den beiden unter Vertrag genommenen Fahrern für 2010, während Brawn weiterhin auf eine Einigung mit Jenson Button hofft

Selten zuvor in der Geschichte der Formel 1 waren ein Rennen vor Schluss noch so viele Cockpits zu vergeben wie in diesem Jahr. Derzeit wartet alles auf die Entscheidung von Kimi Räikkönen, der von den meisten Insidern mit einer Rückkehr zu McLaren-Mercedes in Verbindung gebracht wird. Sein Management hat aber auch bei Red Bull angeklopft.

Dort scheint Steve Robertson jedoch abgeblitzt zu sein: "Das ist ein Gerücht, das innerhalb unseres Teams nicht existiert", wird Red-Bull-Teamchef Christian Horner von 'GMM' zitiert. "Wir alle wissen, wo wir mit Mark hinsichtlich nächsten Jahres stehen - und er weiß es auch. Er ist ein großartiger Teamplayer und wir sind zufrieden mit seiner Leistung. Es gibt keinen Zweifel daran, dass Sebastian Vettel und Mark Webber nächstes Jahr unsere Rennfahrer sein werden."

Zuvor hatte es Spekulationen gegeben, Räikkönen könnte Webbers Cockpit übernehmen. Webbers Sieg am vergangenen Sonntag in São Paulo kam jedoch genau zum richtigen Zeitpunkt. Auch bei Brawn soll das Thema Räikkönen noch nicht ganz vom Tisch sein, auch wenn die Chancen auf einen Vertragsabschluss gering eingeschätzt werden. Priorität hat für das Weltmeisterteam ohnehin die Einigung mit Jenson Button.

"Er will bei uns bleiben und wir wollen, dass er bleibt. Das ist ein guter Anfang", sagt Geschäftsführer Nick Fry. "Ich möchte nicht sagen, wie weit wir in der Geldfrage voneinander entfernt sind, aber es ist eine Brücke, die überquert werden kann." Und Teamchef Ross Brawn betont: "Wir sind nicht mehr Honda. Wir müssen die Balance zwischen dem finden, was Jenson glücklich und motiviert hält, und dem, was wir uns leisten können."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.