Norbert Haug gibt an, dass mit Jenson Button derzeit nicht verhandelt wird

Formel 1 2009

— 23.10.2009

Haug: "Keine Verhandlungen mit Button"

Mercedes-Sportchef Norbert Haug dementiert, dass Weltmeister Jenson Button 2010 für die Silberpfeile an den Start gehen wird

In Großbritannien herrschte heute innerhalb der Formel-1-Gemeinde Riesenaufregung - nicht so sehr wegen des neuen FIA-Präsidenten Jean Todt, sondern vielmehr wegen des Gerüchts, dass McLaren-Mercedes für 2010 ein Weltmeister-Dreamteam mit Lewis Hamilton und Jenson Button planen könnte. Button soll in den Verhandlungen mit Ross Brawn bisher auf keinen grünen Zweig gekommen sein.

Während sich McLaren-Teamchef Martin Whitmarsh gegenüber der 'Daily Mail' zu keinem klaren Dementi dieses Themas bekennen wollte, tut dies Norbert Haug sehr wohl: "Es gibt keine aktuellen Verhandlungen mit Jenson Button - aber ich habe Verständnis dafür, dass man in England von einem englischen Team mit zwei Weltmeistern in den Cockpits träumt. Aber Träume gehen halt nicht immer in Erfüllung", lässt der Mercedes-Sportchef auf Anfrage von 'Motorsport-Total.com' ausrichten.

Die 'Daily Mail' hatte spekuliert, dass Button auf Wunsch von Hauptsponsor Vodafone zu den Silberpfeilen gelotst werden könnte. Hamiltons Managervater Anthony würde dies Medienberichten zufolge wesentlich besser in den Kram passen als eine Verpflichtung von Nico Rosberg oder Kimi Räikkönen, weil er fürchtet, dass ein zu starker Teamkollege für seinen Sohn nicht förderlich wäre.

Zwischen Räikkönen und McLaren-Mercedes soll es indes primär um das Gehalt gehen, wie 'auto motor und sport' berichtet. Zwar kassiert der "Iceman" ohnehin eine millionenschwere Ablöse von Ferrari, doch sein Management will darüber hinaus so viel Geld wie möglich dazuverdienen.

Ein Verbleib von Heikki Kovalainen beim britisch-deutschen Rennstall gilt als höchst unwahrscheinlich.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Lewis Hamilton vermutet halblegalen Trick von Vettel in Austin

News

"Idioten-Steward": Red Bull kocht nach Verstappen-Strafe

News

Rosbergs-Handschuhtrick: "Vergessen" es Hamilton zu sagen

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung