Mark Webber: Seit 2009 darf sich der Australier als Rennsieger bezeichnen

Formel 1 2010

— 02.01.2010

Webber entspannt sich in seiner Heimat

Das Winterurlaubsziel von Mark Webber hieß erstmals seit langer Zeit Australien - Entspannung und Fitnesstraining für die anstehenden Testfahrten

Mark Webber verbrachte den Jahreswechsel in seiner australischen Heimat. Für den zweifachen Grand-Prix-Sieger sei dies das erste Mal seit acht Jahren, dass er die Feiertage zuhause verbringe, wie er gegenüber der 'Speedweek' bestätigte. Die Ruhe hat sich der Mann von Down Under redlich verdient, denn 2009 konnte der Red-Bull-Pilot erstmals ein Formel-1-Rennen für sich entscheiden und Platz vier in der Meisterschaft holen.

Im Land der Kängurus arbeitet der als ohnehin als bestens durchtrainiert geltende Webber dank des dortigen Sommers weiter an seiner körperlichen Fitness, bevor es wieder zurück nach Europa geht. Wie jeder Formel-1-Pilot interessiert sich der 33-Jährige natürlich brennend für die Fortschritte am neuen Red Bull RB6.

Sein erklärter Lieblingsurlaubsort sei Australien allerdings nicht, Webber fühlt sich überall wohl: "Dafür gibt es einfach zu viele schöne Plätze auf dieser Welt. Aber ganz oben auf der Favoritenliste stehen die Malediven, Tasmanien und der Oman." Letzterer war der Ort, an dem der Australier einige Tage vor dem Saisonfinale in Abu Dhabi verbrachte, um sich auf das Rennen im arabischen Raum einzustimmen.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Alfa Romeo und Sauber: So sieht die Lackierung 2018 aus!

News

Hamilton: Habe von keinem Teamkollegen gelernt, außer...

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Niki Lauda hört als RTL-Formel-1-Experte auf

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung