Adrian Sutil möchte den positiven Trend des vergangenen Jahres fortsetzen

Formel 1 2010

— 06.01.2010

Sutil: "Wir müssen den Trend fortsetzen"

Adrian Sutil möchte den aufsteigenden Trend der zweiten Saisonhälfte 2009 in diesem Jahr fortsetzen: "Wir müssen Punkte machen"

Viel war von Adrian Sutil und seinem Force-India-Team in diesem Winter noch nicht zu hören. Die Schlagzeilen in der Formel 1 wurden dominiert von einem spektakulären Comeback, bemerkenswerten Transfers, mehr oder weniger überraschenden Abschieden, diversen Neulingen und zuletzt mal wieder einer Gerichtsverhandlung. Doch in aller Ruhe und abseits des medialen Trubels bereitet man sich bei Force India auf die kommende Formel-1-Saison vor.

Bereits im Dezember sagte Sutil, dass man angesichts der Ausstiege von BMW und Toyota sowie der Ungewissheit, die bei manchen der neuen Teams mitschwingt, dass man "mit einem Force India aktuell eigentlich sehr gut sortiert" sei. Tatsächlich war die zweite Saisonhälfte 2009 ermutigend, speziell der zweite Platz Giancarlo Fisichellas in Spa-Francorchamps und Sutils vierter Rang in Monza.

"Wir haben 2009 gut beendet", so Sutil gegenüber der indischen Zeitung 'Hindustian Times'. "Speziell in der zweiten Hälfte der vergangenen Saison haben wir angefangen gut zu sein. Deshalb ist es so wichtig, dass wir diesen Trend fortsetzen. Wir müssen konkurrenzfähig sein. In die Punkte zu fahren ist das Hauptziel."

Otmar Szafnauer, der neue Betriebsdirektor des Teams, pflichtet seinem Nummer-eins-Fahrer bei. "Es ist entscheidend, dass wir die selbe Leistung beibehalten und das Niveau halten. Das sage ich auch, weil es immer schwerer wird, die nächsten Schritte zu machen, je weiter man in der Startaufstellung nach vorne rückt. Unabhängig davon, wie viele Teams letztlich starten werden, wollen wir in der oberen Hälfte des Klassements sein."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung