Michael Schumacher möchte sich von allem ein genaues Bild verschaffen

Formel 1 2010

— 09.01.2010

Schumacher über sein neues Team: Man spricht deutsch

Michael Schumacher hat zwei Tage in der Fabrik des Mercedes-Werksteams verbracht, um sich über alles genau zu informieren

Nachdem Michael Schumacher bereits im Zuge seiner Vertragsunterzeichnung kurz vor Weihnachten das Hauptquartier des neuen Mercedes-Werksteams besucht hat, verbrachte der Rekordchampion nach dem Jahreswechsel erneut zwei Tage in der ehemaligen Brawn-Fabrik in Brackley. "Ich habe die Zeit genutzt, um die Ingenieure und die Strukturen näher kennenzulernen", schreibt Schumacher auf seiner Homepage.

"Ich bin extrem positiv überrascht von der Motivation, die mir überall entgegenschlug", fährt der ehemalige Ferrari-Pilot fort. "Dies ist ein Weltmeister-Team, aber es wirkt in keinem Fall erfolgsverwöhnt. Es wirkt im Gegenteil hungrig nach mehr." Schumacher ist seit jeher dafür bekannt, extrem fleißig und akribisch mit den jeweiligen Ingenieuren zusammenzuarbeiten. "Mir ist es wichtig, über alles informiert zu sein."

Neben der Visite in Brackley stand auch ein Besuch in der Mercedes-Fabrik in Brixworth auf dem Programm. "Auch in Brixworth wirkten die Mitarbeiter sehr motiviert. Ich finde das sehr ermutigend, weil es genau meine Stimmungslage trifft. Das hohe Niveau, das man dort überall erkennt, hat mich doch sehr beeindruckt."

Besonders gut gefallen hat Schumacher aber offenbar noch etwas ganz anderes. "Was ich aber auch schön fand ist, dass dort viele Leute deutsch sprechen. Das ist auch mal schön, das bin ich von meiner früheren Arbeit her nicht so gewöhnt, und ich finde das durchaus sehr angenehm." Tatsächlich hat Schumacher in seiner langen Formel-1-Karriere ausschließlich mit britischen und italienischen Teams zusammengearbeitet. Zudem hatte er es während seiner Benetton-Zeit für ein Jahr mit französischen Motoren-Ingenieuren von Renault zu tun.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.