Lange Zeit war es still um Kazuki Nakajima: Neue Chance für den Japaner?

Formel 1 2010

— 11.01.2010

Campos-Sorgen: Hoffnung für Nakajima

Im Zuge der möglichen Veränderungen der Besitzverhältnisse von Campos Meta könnte Kazuki Nakajima profitieren: Der Japaner gibt nicht auf

Sechs Cockpits sind für die bald startende Formel-1-Saison noch zu vergeben. Kandidaten gibt es reichlich. Die Bandbreite reicht von erfahrenen Haudegen wie Jacques Villeneuve, Alexander Wurz und Pedro de Rosa bis hin zu jungen Talenten wie Daniel Ricciardo oder Alexander Rossi. Sehr still war es hingegen in den vergangenen Wochen um Kazuki Nakajima geworden. Der Japaner hatte nach einem mäßigen Jahr 2009 seinen Platz bei Williams verloren.

"Es gibt einige Möglichkeiten für das kommende Jahr", hatte der Japaner bereits im November verkündet. Doch auf der Wunschliste der Teams war der Name Nakajima bislang nirgends aufgetaucht. Nun könnte sich das ändern. Aufgrund der anhaltenden Finanzierungsprobleme bei Campos ('Motorsport-Total.com' berichtete exklusiv) könnte der Japaner von der nachhaltigen Unterstützung durch Toyota profitieren.

Die finnische Zeitung 'Turun Sanomat' berichtet, dass Formel-1-Boss Bernie Ecclestone von der Idee der Campos-Übernahme durch A1GP-Chef Toni Teixeira gar nicht erbaut ist. Der britische Vermarkter würde angeblich eine andere Variante bevorzugen. Offenbar würde Ecclestone gern das serbische Team Stefan GP als Nachrücker begrüßen. Die neue Mannschaft hat mit Toyota einen Deal über wichtige technische Komponenten geschlossen.

Im Rahmen des Pakets, welches offenbar den Entwurf des Toyota TF110, das Getriebe und den Motor umfasst, soll angeblich auch Nakajima als Toyota-Zögling in ein Cockpit gesetzt werden. Bei Campos ist derzeit ebenfalls noch ein Fahrerplatz frei. Bislang hat sich Teamboss Adrian Campos nicht dazu geäußert, wer den Platz neben dem bereits bestätigten Bruno Senna bekommen könnte.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die meisten Grand-Prix-Starts ohne einen Sieg

News

Das schlechteste Auto, das je einen Grand Prix gewonnen hat?

News

Pascal Wehrlein: Horrorcrash beim Race of Champions!

News

Formel-1-Aus droht: Manor bestätigt erneute Insolvenz

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.