Alex Tai hat nach nicht einmal einem Monat das Handtuch geworfen

Formel 1 2010

— 12.01.2010

Knalleffekt bei Virgin: Tai nicht mehr Teamchef

John Booth übernimmt wieder die Kontrolle über Virgin und bekommt einen neuen Mann zur Seite gestellt - Alex Tai verlässt das Team

Es ist nicht einmal einen Monat her, dass der neue Virgin-Rennstall in London seine offizielle Präsentation abgehalten hat. Damals wurde Alex Tai als Teamchef vorgestellt, doch der Vertraute von Richard Branson muss nun früher als erwartet seinen Posten räumen. Stattdessen übernimmt John Booth die Kontrolle über Virgin.

"Mein Interesse liegt darin, neue Möglichkeiten zu entdecken und neue Projekte zu starten", erklärt Tai anlässlich der überraschenden Bekanntgabe. "Ich bin stolz, dass es uns gelungen ist, mit diesem Team ein Konzept in kurzer Zeit in die Tat umzusetzen - und ich bin zuversichtlich, Virgin in vertrauenswürdige und erfahrene Hände zu legen." Eine schlüssige Begründung für die Entscheidung bleibt er jedoch schuldig.

"Wir wussten, dass dieser Tag kommen würde", sagt Teamvorstand Etienne de Villiers, "aber es tut uns dennoch leid, dass Alex seine ausführenden Tätigkeiten zurücklegt. Er wird in seiner Rolle als Direktor für Spezialprojekte der Virgin-Gruppe weitermachen und weiterhin eng mit dem Team zusammenarbeiten. Wir möchten uns für seine Unterstützung, Energie und Verbundenheit bedanken und freuen uns auf seinen weiteren Beitrag für das Team."

Mit Booth hat nun wieder der Mann das Sagen, von dem das Formel-1-Projekt - damals noch unter dem Namen Manor - überhaupt initiiert wurde. De Villiers hält große Stücke auf den Manor-Boss: "Johns Wissen und Reputation stehen außer Frage." Hinzu kommt, dass dem Racer der alten Schule mit Graeme Lowdon ein zweiter Mann als Geschäftsführer zur Seite gestellt wird. Lowdon war ursprünglich als Rennsportdirektor vorgesehen.

"Graeme war einer der Gründer des originalen Manor-Teams und ein wichtiger Architekt der erfolgreichen Formierung im vergangenen Jahr", gibt de Villiers über die neue Struktur zu Protokoll. "Er hat sich bei Manor bereits bewiesen und ist ein formidabler Betreiber mit einer exzellenten Reputation im Sport. Die kombinierte Erfahrung der beiden macht sie zu idealen Kandidaten für die Führung des Virgin-Rennteams."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.