Michael Schumacher bereitet sich mit drei GP2-Testtagen in Jerez vor

Formel 1 2010

— 14.01.2010

Schumacher ist "nicht irgendein 41-Jähriger"

Schumacher-Manager Willi Weber freut sich über das unbändigte Interesse am Comeback - Der Rekordchampion verrät: "Corinna hält mich jung und fit"

Ein weiß-blauer GP2-Bolide in Jerez, dunkle Wolken am Himmel, im Cockpit strahlt ein knallroter Helm. Die Bilder der ersten Testfahrten von Michael Schumacher vor seinem Comeback in der Formel 1 lassen vielen Fans das Herz aufgehen. Der Rekordchampion soll es ab 2010 im Mercedes mit den jungen wilden wie Sebastian Vettel oder Lewis Hamilton aufnehmen.

Dabei fühlt sich Schumacher gar nicht alt. "Gute Pflege von meiner Frau Corinna. Sie hält mich jung und fit. Irgendwie habe ich es bis jetzt scheinbar geschafft, meine Altersgesetze etwas nach hinten zu verschieben. Wahrscheinlich habe ich gute Gene", lacht der Rekordweltmeister im Interview mit der 'BILD'. Er offenbart: "Ich trainiere jetzt sogar eher etwas weniger als früher. Dafür effektiver und gezielter."

"Michael ist nicht irgendein 41-Jähriger", erklärt Manager Willi Weber auf 'racing1.de'. "Er ist, wie auch die Nachwuchsfahrer, topfit, hoch motiviert und hat sein fahrerisches Können gewiss nicht verloren. Von daher kann ich guten Gewissens behaupten, dass seine Chancen auch gegen jüngere Fahrer noch sehr sehr gut sind." Schumacher sei durchaus für einen weiteren Titel gut: "Ich glaube und hoffe es. Eine Garantie gibt es aber nicht."

"Eigentlich hatte ich mit 40 ein Comeback endgültig ad acta gelegt", gibt der 41-Jährige zu. "Bei all meinen Rennbesuchen zuletzt war ich eher gelangweilt als frustriert. Dann kam die bekannte Situation im Sommer und Ross Brawns Anfrage im November." Er habe die nötige Lust und Entschlossenheit verspürt - plus Motivation: "In unserer langfristigen Planung haben wir ein klares Ziel: Ich will mit Mercedes GP Weltmeister werden! Vielleicht klappt das nicht gleich im ersten Jahr, aber auf drei Jahre gesehen ist das realistisch."

Viele deutsche Fans sehnen sich schon jetzt die erfolgreichen Zeiten des Kerpeners zurück. "Im Vorfeld der Saison ist die Stimmung, gerade in Deutschland, eine völlig andere als in den Jahren zuvor. Man spürt förmlich das Kribbeln. Alle sind gespannt", freut sich Weber, dem angeblich neue Anfragen von Sponsoren auf dem Tisch liegen. Auch eine neue Fan-Kollektion vom Rekordchampion soll es geben: "Die Muster liegen bereits auf meinem Tisch und wir werden sehr bald die ersten Produkte präsentieren."

Fotoquelle: GP2 Series

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.