Einst Teamkollegen, nun Rivalen: Michael Schumacher und Felipe Massa

Formel 1 2010

— 15.01.2010

Massa: "Michael ist ein guter Freund"

Ferrari-Pilot Felipe Massa über seinen ehemaligen Teamkollegen Michael Schumacher, der 2010 sein Comeback in der Formel 1 geben wird

Als Michael Schumacher 2006 seine bislang letzte Saison in der Formel 1 bestritt, durfte Felipe Massa an der Seite des Rekordchampions ins Lenkrad greifen - und der brasilianische Rennfahrer erwies sich als gelehriger Schüler. In diesem Jahr kehrt "Schumi" nach dreijähriger Auszeit in die Formel 1 zurück und Massa freut sich schon jetzt auf die Duelle mit seinem ehemaligen Ferrari-Stallgefährten.

"Er hatte eine unglaubliche Karriere", sagt Massa am Rande des Wrooom-Events im italienischen Madonna di Campiglio. "Es ist seltsam, ihn für ein anderes Team fahren zu sehen, aber das Leben geht weiter. Es ist nun einmal so, dass er wieder an der Rennstrecke angekommen ist" hält der 28-Jährige fest und fügt an: "Michael ist ein guter Freund, doch jetzt treten wir gegeneinander an."

"Die Chance zu haben, letztendlich vor Michael zu landen, ist für jeden Piloten eine sehr verlockende Aussicht", meint Massa, der seine "Lehre" beim siebenmaligen Weltmeister dennoch nicht missen will: "Es war wichtig für mich, Michaels Teamkollege zu sein. Das hat mir dabei geholfen, als Fahrer zu wachsen, zu lernen und ein höheres Niveau zu erreichen", erklärt der brasilianische Rennfahrer.

"Wenn du einen guten Teamkollegen hast, dann kannst du viel lernen und dich deutlich verbessern", so Massa, der sich einiges von Schumacher erwartet: "Er ist ein großartiges Talent und kann von Anfang an konkurrenzfähig sein. Vielleicht wird er einige Zeit brauchen, bis er an die Ergebnisse aus der Vergangenheit anknüpfen kann. Es ist also schwierig zu sagen, ob er das Richtige getan hat."

Dass die Rückkehr des langjährigen Aushängeschildes der Formel 1 weltweit auf ein positives Medienecho stößt, kann Massa durchaus nachvollziehen: "Michael wollte ein Comeback hinlegen und das ist sehr interessant - auch für den Sport natürlich", findet der Brasilianer. Doch bei aller Rivalität steht für Massa schon jetzt felsenfest: "Abseits der Rennstrecke werden wir Freunde bleiben."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.