Sebastian Vettel und Red Bull wollen auch in der neuen Saison kräftig punkten

Formel 1 2010

— 18.01.2010

Vettel: "Der Fahrer wird wichtiger"

Sebastian Vettel über die Herausforderungen der neuen Saison, das Fahren mit vollem Tank und die Frage nach der Konkurrenz 2010

Nachdem die Formel 1 vor der vergangenen Saison umfangreiche Regeländerungen über sich ergehen lassen musste, halten sich die Neuerungen für 2010 in vergleichsweise überschaubaren Grenzen. Buchstäblich ins Gewicht fällt allerdings das Nachtankverbot, weshalb die Teams 2010 einen größeren Tank im Auto verbauen müssen. Dadurch ändert sich auch das Fahrverhalten.

Sebastian Vettel gibt sich rund zwei Monate vor dem Saisonstart zuversichtlich, dass sein Red-Bull-Team auch die neuen Regularien prima umsetzen wird: "2009 waren die Regeländerungen ein Vorteil für uns, weil unser Chefdesigner Adrian Newey sehr innovativ ist, wenn es darum geht, völlig neue Regeln in ein schnelles Auto umzusetzen. 2010 ist das Jahr der Weiterentwicklungen", meint Vettel.

"Zwar ist in Zukunft das Nachtanken verboten, aber der Schritt ist wesentlich kleiner als im vergangenen Jahr. Vieles wird sich darum drehen, die Reifen mit dem schweren Wagen zu Beginn des Rennens nicht zu überfordern", sagt der 22-Jährige in der 'Sport Bild'. "Der Unterschied zwischen einem vollgetankten und einem leeren Wagen ist enorm. Der Fahrer wird wichtiger. Das gefällt mir."

Und wen sieht Vettel im Hinblick auf die neue Saison in einer guten Verfassung? "Diese Frage bleibt bis zum ersten Rennen unbeantwortet", gibt der Youngster zu Protokoll und fügt an: "Hauptverdächtige neben uns sind Mercedes, McLaren und Ferrari. Auf der Strecke sind aber alle Fahrer Konkurrenten. Ob es am Ende ein Duell mit einem Deutschen oder Spanier gibt, ist mir egal."

Mit großer Spannung verfolgt Vettel zudem die Entwicklungen beim neuen Mercedes-Werksteam: "Grundsätzlich glaube ich, dass sich Michael erst einmal im teaminternen Duell gegen Nico Rosberg durchsetzen muss", hält Vettel abschließend fest. "Da bin ich gespannt, ob die Jugend Nicos oder die Erfahrung Michaels den Ausschlag gibt. Ansonsten gönne ich ihnen maximal den Vize-WM-Titel."

Fotoquelle: GEPA

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.