Nico Rosberg gibt sich zwei Monate vor dem Saisonstart 2010 betont entspannt

Formel 1 2010

— 18.01.2010

Rosberg: "Michael und ich sind ein starkes Team"

Mercedes-Pilot Nico Rosberg ist schon sehr gespannt auf die neue Saison und möchte Michael Schumacher bei dessen Comeback unterstützen

Nicht Michael Schumacher sitzt am ersten Testtag im Cockpit des neuen Silberpfeils, sondern sein junger Teamkollege Nico Rosberg - und der freut sich schon diebisch auf sein Debüt bei Mercedes. Erstmals überhaupt fährt Rosberg dann für ein Formel-1-Siegerteam und kann sich an der Seite des siebenmaligen Weltmeisters beweisen. Doch zunächst möchte der 24-Jährige Hilfestellung bieten.

"Ich brenne darauf, dass es losgeht. Das alles fühlt sich so extrem gut an", sagt Rosberg gegenüber 'Sport Bild'. Und damit sich auch Stallgefährte Schumacher möglichst schnell eingewöhnen kann, will der Youngster seinen Landsmann bei dessen Comeback unterstützen: "Die Autos sind schon ziemlich anders", meint Rosberg. "Wo ich kann, werde ich Michael gerne helfen und total offen sein."

"Ganz sicher werden wir uns austauschen und voneinander lernen", meint der deutsche Rennfahrer, der zuletzt für das Williams-Team unterwegs war. "Ich kenne sicher viel mehr Leute im Team als Michael, denn viele sind von Williams zu Brawn gewechselt. Deshalb glaube ich, dass auch ich mich schnell integrieren werde", erläutert Rosberg und fügt an: "Wir haben den gleichen Status im Team."

"Das war bei Mercedes schon immer so, das ist deren Philosophie", so der neue Silberpfeil-Pilot. Rosberg blickt der neuen Saison jedenfalls gelassen und zuversichtlich zugleich entgegen: "Die besten Piloten sitzen jetzt auch in den besten Autos", hält der frühere GP2-Titelträger fest und fügt an: "Michael und ich sind ganz sicher ein starkes Team." Doch auch andere Teams sind gut aufgestellt.

Ferrari tritt mit Fernando Alonso und Felipe Massa an, McLaren hat Jenson Button und Lewis Hamilton, bei Red Bull fahren Sebastian Vettel und Mark Webber - gegen die "deutsche Nationalmannschaft" von Mercedes. "Das hat es so in der jüngeren Vergangenheit nicht gegeben", sagt Rosberg. "Deshalb hoffe ich, dass die Mercedes-Fans Michael und mich auch als Team unterstützen."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.