Sébastien Buemi wird in Valencia die Jungfernfahrt mit dem STR5 absolvieren

Formel 1 2010

— 01.02.2010

Toro Rosso STR5: Eigenkreation ohne Überraschungen

Kurz vor dem Auftakt der Testfahrten in Valencia hat Toro Rosso den ersten Formel-1-Boliden Marke Eigenbau präsentiert: Nicht viel Neues beim STR5

Erstmals musste sich Toro Rosso ganz allein um das Design des neuen Formel-1-Boliden kümmern. Die Zeiten der Kundenfahrzeuge sind vorbei. Konnte sich das kleine italienische Team in den vergangenen Jahren stets an den Konstruktionsplänen von Red Bull orientieren, baute die Technikmannschaft um den erfahrenen Giorgio Ascanelli in diesem Jahr ein Fahrzeug in Eigenregie.

Um als eigener Konstrukteur zu gelten, erweiterte Toro Rosso die Fabrik in Faenza von vier auf sechs Gebäude. Das von Red Bull mitfinanzierte Budget liegt 2010 nur noch knapp unter 100 Millionen Euro, weil die Belegschaft von 165 auf 257 Mitarbeiter aufgestockt werden musste. "Wir hatten fünf Monate Zeit, die Leute anzuheuern, die notwendigen Maschinen einzukaufen und die Infrastruktur aufzubauen", erklärt Ascanelli.

Die beiden Piloten Sébastien Buemi und Jaime Alguersuari enthüllten den STR5 am frühen Morgen in der Boxengasse in Valencia. Was die dort anwesenden Journalisten und Fachleute zu sehen bekamen, war keine große Überraschung: Der STR5 kommt als eindeutige Weiterentwicklung des letztjährigen Fahrzeugs daher. Die Ähnlichkeiten zum Red Bull des Vorjahres sind kaum zu übersehen.

Toro Rosso hat also in der eigenen Designabteilung in Faenza und im Windkanal in Bicester das Rad nicht neu erfunden. Der Frontflügel wirkt etwas komplizierter, die Nase ist nahezu unverändert, das Fahrzeug aufgrund des größeren Benzintanks etwas in die Länge gezogen. Ein optimierter Doppeldiffusor soll möglichst viel Abtrieb generieren. Die Jungfernfahrt wird Buemi heute in Spanien absolvieren.

Unterhaltsame Randnotiz: Während das kleine "Bullenteam" Toro Rosso den neuen Boliden bereits zum ersten Test auf die Strecke bringt, wartet das große "Mutterschiff" Red Bull noch bis zu den Probefahrten in Jerez mit der Präsentation des Fahrzeugs für 2010. Ebenfalls unterhaltsam: Michael Schumacher und Norbert Haug, die kurz zuvor ihren eigenen MGP W01 präsentiert hatten, ließen sich die Enthüllung des STR5 nicht entgehen.

Fotoquelle: Toro Rosso

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.