Force India will an den sportlichen Aufschwung des Vorjahres anknüpfen

Formel 1 2010

— 05.02.2010

Force India beruhigt: "Start nicht in Gefahr"

Force India reagiert auf die angedrohte Schließung des Rennstalls gelassen - Vijay Mallya: "Vorgehen nicht ungewöhnlich" - Shakedown mit dem VJM03

Force India steht derzeit unter Druck. Nach Informationen des britischen 'Telegraph' müssen die Inder ihren Jahresabschluss 2008 in den kommenden Tagen einreichen, sonst droht womöglich die Schließung des Rennstalls. Force India hat angeblich zwei vorherige Fristen zur Abgabe des Finanzabschlusses bereits verstreichen lassen, die zuständige Behörde in Großbritannien daher ein Schließungsverfahren in Gang gesetzt.

"Force Indias Teilnahme an der Formel-1-Weltmeisterschaft war niemals in Gefahr und wird auch niemals in Gefahr sein", stellt Teamboss Vijay Mallya in einer Erklärung den aktuellen Status dar. "Es ist nicht ungewöhnlich, dass es bei der Erstellung eines Finanzberichts eines Unternehmens mal zu Verzögerungen kommt. Das kann die unterschiedlichsten Gründe haben." Force India muss die entsprechenden Zahlenwerke bis zum 25. Februar eingereicht haben.

Während die Arbeiten am Finanzbericht 2008 nun angeblich auf der Zielgeraden sind, ist man mit dem neuen Boliden für die kommende Saison schon weiter. Der neue VJM03 hat nach Angaben einer Sprecherin alle Crashtests der FIA gemeistert. Nach Informationen von 'Reuters' absolvierte Adrian Sutil mit seinem neuen Dienstwagen am Mittwoch einen erfolgreichen Shakedown in Silverstone. Am 9. Februar soll das Fahrzeug vorgestellt werden, einen Tag später beginnt die Testarbeit in Jerez.

Fotoquelle: Force India

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.