Lotus-Pilot Heikki Kovalainen würde 2010 gerne in die WM-Punkteränge vorstoßen

Formel 1 2010

— 06.02.2010

Kovalainen: "Es braucht ein Ziel"

Lotus-Pilot Heikki Kovalainen möchte mit seinem Rennstall von Anfang an für Furore sorgen, sieht das neue Rennprojekt aber betont realistisch

Dass die Bäume im Lotus-Debütjahr nicht unbedingt in den Himmel wachsen werden, ist Heikki Kovalainen bewusst. Der neue Lotus-Pilot rechnet nicht damit, auf Anhieb ein Spitzenauto zu haben, will sich im Rahmen seiner Möglichkeiten aber dennoch gut verkaufen. Um dem großen Namen des Teams gerecht zu werden, möchte Kovalainen eine kontinuierliche Steigerung hinlegen.

"Das Team muss sich natürlich anstrengen, um die Lotus-Fahnen weiterhin hochzuhalten", sagt der 28-Jährige bei 'ITV'. "Das erste Jahr wird gewiss hart für uns - vor allem der Saisonauftakt. Ich denke aber trotzdem, dass wir das Potenzial haben, um so erfolgreich zu sein, wie es Lotus in der Vergangenheit war", so Kovalainen. "Darauf arbeiten wir hin. Das ist unsere Herausforderung."

Kovalainen sieht viel Potenzial

"Alle an diesem Projekt Beteiligten wissen, dass die Leute schon im Debütjahr manierliche Ergebnisse von uns erwarten. Davon bin ich überzeugt", hält der finnische Rennfahrer fest. "Das bedeutet freilich nicht, dass wir Rennen gewinnen können, denn das ist nicht realistisch. Indem wir deutliche Fortschritte gemacht haben, konnten wir zumindest die Erwartungen an uns übertreffen", meint Kovalainen.

"Das ist unsere Aufgabe und das setzt das Team unter Druck. Ich halte das für eine gute Sache, weil es jeden Einzelnen noch einmal dazu antreibt, härter zu arbeiten. In meinen Augen haben wir hier sehr viele Leute, die in der Formel 1 einen sehr guten Job machen können", erklärt der frühere McLaren-Pilot und fordert von seinem Rennstall eine zielgerichtete Herangehensweise.

"Statt nur darauf bedacht zu sein, dem Auto einige Kilometer zu verpassen, sollten wir uns lieber ein konkretes Ziel setzen", findet Kovalainen. "Nach einigen Testfahrten und noch vor dem ersten Rennen brauchen wir ein realistisches Ziel. Wenn wir nur hingehen und die Rennen als Tests sehen, dann ist es sehr einfach für alle, sich zurückzulehnen und nicht zu einhundert Prozent motiviert zu sein."

Lotus will bester Neueinsteiger sein

"Ich möchte gegen Ende der Saison dazu in der Lage sein, um Punkte zu kämpfen. Das könnte aber vollkommen unrealistisch sein, wenn der Wagen zunächst nirgendwo ist", so der Formel-1-Routinier. "Ein Ziel zu haben ist in jedem Fall nicht verkehrt, denke ich. Wenn wir wissen, dass wir 15. werden können, dann müssen wir versuchen, Platz 15 zu erreichen oder besser abzuschneiden."

"Es braucht eben ein Ziel, um voran zu kommen", gibt Kovalainen knapp einen Monat vor dem Saisonauftakt in Bahrain zu Protokoll. Vieles hänge aber vom Lotus-Rennwagen ab, so der Finne. "Im Augenblick kann ich noch gar nichts sagen, denn ich weiß einfach noch nicht, wo unser Auto im Vergleich zur Leistung der anderen Teams stehen wird", sagt der 28-jährige Lotus-Pilot.

"Sollte sich das Fahrzeug als ordentlich schnell erweisen, dann sollten wir zu Steigerungen imstande sein. Abgesehen davon muss es eigentlich unser Ziel sein, die anderen neuen Teams hinter uns zu lassen. Das ist der erste Schritt", kündigt Kovalainen abschließend an. "Da wir allerdings den Lotus-Namen tragen, sollten wir dem Auto recht schnell einige Verbesserungen verpassen."

Fotoquelle: Lotus

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.