Kamui Kobayashi schaffte 2010 den Sprung ins Stammcockpit des Sauber-Teams

Formel 1 2010

— 06.02.2010

Kobayashi: "Wäre nicht in der GP2 geblieben"

Wenn zwei Renneinsätze eine Karriere voranbringen: Für ein weiteres Jahr in der GP2 hätte Kamui Kobayashi kein Budget aufbringen können

Auf diese Gelegenheit hatte Kamui Kobayashi nur gewartet: Weil einer der beiden Toyota-Piloten nicht am Rennen teilnehmen konnte, durfte der Test- und Ersatzfahrer des früheren Formel-1-Teams ins Cockpit steigen und sich bei zwei Grands Prix beweisen. Diese Bewährungschance ließ sich Kobayashi nicht entgehen und empfahl sich in Brasilien und Abu Dhabi für einen Rennvertrag.

Gegenüber 'Formula1.com' gesteht der japanische Rennfahrer, dass die beiden Formel-1-Auftritte am Saisonende 2009 alles verändert haben - auf einmal war Kobayashi ein durchaus ernsthafter Kandidat auf ein Stammcockpit. "Ich wäre nicht in der GP2 geblieben, weil wir kein Budget hatten", so der 23-Jährige. "Man könnte also sagen: Meine einzige Möglichkeit war, in die Formel 1 aufzusteigen."

Vor Brasilien und Abu Dhabi habe er "nicht wirklich" Chancen auf den Sprung nach oben gehabt, meint Kobayashi, doch dann tat sich eine Türe für ihn auf. "Ich wusste, dass ich eine Chance haben würde und arbeitete hart. Die Formel 1 lag in meiner Reichweite", gibt der Sauber-Pilot zu Protokoll. "Ich bereitete mich vor, denn wenn sich dir eine Möglichkeit bietet, dann musst du bereit sein."

"Rückblickend ist es allerdings schwierig zu sagen, was ich wirklich erwartet habe. Manchmal entscheiden eben Glück und Umstände über deine Zukunft", so Kobayashi. Das erste Angebot ließ prompt nicht lange auf sich warten: Teamchef Peter Sauber zeigte Interesse am jungen Toyota-Tester. Kobayashi: "Nach Abu Dhabi haben wir mit den Verhandlungen begonnen."

"Das Problem war, dass das Team damals noch keinen Startplatz hatte. Also sagte mir Peter, ich solle geduldig sein und abwarten. Sobald der Startplatz des Teams bestätigt war, brachten wir die Verhandlungen zu einem Abschluss und unterzeichneten den Vertrag", berichtet der Japaner und kündigt an: "2010 müssen wir Punkte holen. Alles andere sind Träume für die Zukunft."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.