Sébastien Buemi durfte die ersten Runden mit dem Toro Rosso STR5 fahren

Formel 1 2010

— 07.02.2010

Buemi: "Das Schweizer Auto überrascht"

Toro-Rosso-Pilot Sébastien Buemi sieht Sauber nach den ersten Testfahrten auf dem Niveau von Ferrari und McLaren-Mercedes: "Fehlt nur noch der Red Bull"

Sébastien Buemi hat zu Beginn der ersten Testfahrten in Valencia ein langes Gesicht gemacht. Der junge Schweizer sollte am vergangenen Montag ein strammes Programm mit dem neuen Toro Rosso STR5 absolvieren, doch das Getriebe streikte. Im Team geht man davon aus, dass es sich bei dem Defekt um normale "Kinderkrankheiten" handelt. Immerhin ist der STR5 das erste komplett in Faenza entwickelte Modell, neue Baupläne von Red Bull gibt es nicht mehr.

Am zweiten Tag in Valencia lief es bezüglich Zuverlässigkeit deutlich besser beim italienischen Red-Bull-Ableger. Buemi konnte satte 428 Kilometer abspulen, war allerdings mit über zwei Sekunden Rückstand auf die Spitze im Zeitenklassement Letzter. Dennoch bleibt der Schweizer optimistisch. "Obwohl gültige Vergleiche noch schwierig sind, wissen wir, dass wir momentan mit Mercedes, Renault und Williams mithalten können", sagt der 21-Jährige selbstbewusst.

Der Abstand zu den drei genannten Teams lag immerhin auch noch bei mindestens einer halben Sekunde. Doch was ist in Zeiten riesiger Benzintanks eine halbe Sekunde? Fast gar nichts. Um solch marginale Abstände macht man sich bei Toro Rosso keine Sorgen. "Ferrari, McLaren und der Sauber liegen vorne", sagt Buemi im 'Blick'. Er fügt erklärend hinzu: "Ja, das Schweizer Auto hat mich überrascht. Jetzt fehlt nur noch der Red Bull."

Red Bull wird den neuen RB6 in der kommenden Woche bei den Testfahrten in Jerez erstmals präsentieren. Außerdem wird mit Virgin auch das erste der neuen Teams den Betrieb aufnehmen. In Faenza wird unterdessen hart gearbeitet. Die Techniker suchen nach Verbesserungen für den Wagen, Buemi schuftet täglich vier Stunden an der Fitness. "Eine Stunde davon geht für die Stärkung der Nackenmuskulatur mit einem Elastikband drauf. Es ist die Zone, die bei jedem Rennfahrer am meisten beansprucht wird."

Fotoquelle: Red Bull

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.