Nasser Test: Auf die Piloten warten in Jerez vier weitere verregnete Tage

Formel 1 2010

— 17.02.2010

Jerez: Nasser Test beginnt

Mit schlechten Wetteraussichten beginnt der nächste Viertagestest - Ferrari mit dem zweitem F10 im Einsatz - Michael Schumacher eröffnet für Mercedes

Die Vorbereitung auf die Saison 2010 geht weiter: Im spanischen Jerez beginnt heute der zweite Viertagestest. Jerez ist damit die einzige Rennstrecke in diesem Jahr, auf der sich die Teams zweimal zum Wintertest treffen. Vergangene Woche gab es dabei schon einmal einen Vorgeschmack auf das Wetter, das die Fahrer in den nächsten Tagen erwarten wird: Es soll wieder regnen.

Die Wettervorhersage ist alles andere als gut, am heutigen Mittwoch soll es richtig nass werden. Die Regenwahrscheinlichkeit für heute liegt bei 100 Prozent, für den morgigen Donnerstag bei 99 Prozent. Nur für Freitag sind die Meteorologen etwas optimistischer: Dann besteht bei "nur" 50 Prozent Regenwahrscheinlichkeit die Chance, dass auch ein bisschen im trockenen gefahren werden kann. Der Abschluss am Samstag soll dagegen wieder richtig nass werden.

Ferrari war in dieser Woche schon zwei Tage lang in Jerez aktiv. Die Scuderia war für Filmaufnahmen und PR-Aktivitäten auf der spanischen Strecke unterwegs. Dabei durfte Testfahrer Giancarlo Fisichella zum ersten Mal im neuen F10 fahren. Allerdings musste er zwei Tage lang im strömenden Regen seine Runden drehen.

Ab heute hat Ferrari dann das Chassis 282 im Einsatz, den zweiten F10, der heute und morgen von Felipe Massa, am Freitag und Samstag dann von Fernando Alonso getestet wird. Das Auto verfügt über aerodynamische Updates, die aber noch nicht besonders umfangreich ausfallen. Das richtig große Update-Paket will die Scuderia dann zum dritten Test in Barcelona (25. bis 28. Februar) mitbringen.

Für Mercedes setzt heute Rekordweltmeister Michael Schumacher die Testarbeit fort, für Red Bull steigt heute Sebastian Vettel ins Cockpit, bei McLaren ist Lewis Hamilton im Einsatz. Für Force India fährt heute zunächst der neue Testfahrer Paul Di Resta, dann übernimmt am Nachmittag Adrian Sutil. Bei Virgin klettert heute und morgen Lucas di Grassi ins Cockpit, Timo Glock ist dann am Freitag und Samstag dran.

Erstmals beim Test dabei ist Lotus mit dem Frisch enthüllten T127. Hier hat Fairuz Fauzy die Ehre, die ersten offiziellen Testrunden mit dem neuen Boliden zu drehen. Die beiden Lotus-Stammpiloten Heikki Kovalainen (Donnerstag/Freitag) und Jarno Trulli (Samstag) kommen dann später zum Einsatz.

Wer testet am heutigen Mittwoch?

McLaren: Lewis Hamilton
Mercedes: Michael Schumacher
Red Bull: Sebastian Vettel
Ferrari: Felipe Massa
Sauber: Pedro de la Rosa
Williams: Rubens Barrichello
Renault: Vitaly Petrov
Force India: Paul di Resta (Vormittag) / Adrian Sutil (Nachmittag)
Toro Rosso: Sébastien Buemi
Lotus: Fairuz Fauzy
Virgin: Lucas di Grassi

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.