Stefano Domenicali plant vorerst keinen Protest gegen McLaren und Red Bull

Formel 1 2010

— 31.03.2010

Domenicali: Regelstreit ist "Teil des Spiels"

Die Diskussionen um das F-Schacht-System von McLaren und die angebliche Niveauregulierung am Red Bull lassen Ferrari-Teamchef Stefano Domenicali kalt

Mit allen Mitteln wollte man zu Beginn dieses Jahres verhindern, dass die Formel 1 sich wieder selbst zerfleischt. Allein der Streit um den Doppeldiffusor zu Beginn des vergangenen Jahres brachte dem Zirkus nicht gerade den größten Applaus. 2010 sollte der Sport im Vordergrund stehen. Doch wieder einmal wird über technische Lösungen gestritten. Zuerst war es der F-Schacht von McLaren, nun die angebliche Niveauregulierung am Red Bull RB6.

"Das gehört einfach zu unserem Sport", sagt Ferrari-Teamcef Stefano Domenicali gegenüber der Zeitung 'Tuttosport'. Der Italiener spielt die aktuelle Diskussion herunter. Verständlich, denn immerhin ist Domenicali um die Harmonie innerhalb der Teamvereinigung FOTA bemüht. "Es gehört einfach mal dazu, dass man andere Teams etwas unter Druck setzt, indem man deren Lösungen offen hinterfragt", so die Erklärung des Teamchefs.

"Es ist Teil des Spiels", sagt Domenicali schmunzelnd. Allerdings kann der Italiener die Szenerie nur solange als unterhaltsam emfpinden, bis seine eigene Mannschaft mal wieder im Zentrum von Diskussionen und Spekulationen steht. "Bezüglich der Technik kann ich ohnehin nichts sagen", meint der 44-Jährige. Und weiter: "Der Automobil-Weltverband FIA muss in solchen Sitiuationen Schiedsrichter sein." Angeblich gibt es allerdings derzeit keine FIA-Untersuchung wegen der umstrittenen Red-Bull-Technik. Noch nicht...

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Formel 1 Monaco 2017: Sebastian Vettel gewinnt an der Box!

News

F1 Backstage Monaco: Pam Anderson gewährt tiefe Einblicke

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung