Qualifyingschwäche: Paddy Lowe tappt (noch) im Dunkeln

Formel 1 2010

— 14.04.2010

Problemzone Qualifying: McLaren ratlos

McLarens Technischer Direktor Paddy Lowe weiß nicht so recht, warum man im Qualifying schwächelt - das allgemeine Fazit fällt aber positiv aus

Die Ernüchterung war groß, als Titelmitfavorit McLaren-Mercedes nach dem ersten Saisonqualifying in Bahrain über eine Sekunde Rückstand auf die Konkurrenz von Red Bull aufwies. Nach drei Rennen ist klar: Die Truppe aus Woking hat ein Qualifying-Problem - das beweist auch die Herangehensweise am Freitag. Meist sind es Lewis Hamilton und Jenson Button, die die Top-Zeiten markieren, McLaren konzentriert sich meist früher als seine Rivalen auf die Problemzone Qualifying.

Nun gibt auch Paddy Lowe - Technischer Direktor bei McLaren - zu, dass der MP4-25 auf eine schnelle Runde schwächelt: "Das Qualifying ist die eine Sache, die wir lösen müssen - woran es liegt, kann ich nicht genau sagen."


In Anbetracht dieses Umstands ist das F-Schacht-System des silbernen Boliden Goldes wert. Das bewies Lewis Hamilton zuletzt in Sepang: Der McLaren-Pilot belebte die Anfangsphase mit vielen Überholmanövern, der deutlich höhere Topspeed des MP4-25 kam ihm dabei freilich zugute.

Doch Paddy Lowe kennt auch einen anderen Grund, warum Hamilton zu Beginn des Rennens nach vorne stürmte, während die Ferrari-Piloten nicht so recht vom Fleck kamen: "Das erste und das zweite Drittel des Rennens entscheiden über den Ausgang. Unser Auto hat bewiesen, dass es in dieser Phase im Vergleich zu unseren Konkurrenten eine sehr gute Pace hat. Außerdem ist die Geschwindigkeit auf der Geraden gut und man kann überholen, was sich bezahlt gemacht hat."

Trotz der Qualifying-Schwäche zieht Lowe nach drei Rennen ein positives Fazit - vor allem, wenn er an die bittere Saison 2009 denkt: "Das letztjährige Auto war offen gesagt in schnellen Kurven sehr schwach. Das aktuelle Auto hat genau dort seine Stärke. Tendenziell beschweren sich die Fahrer eher über das Verhalten in langsamen Kurven. Ganz allgemein sind wir sehr zufrieden, Lewis hat ja zuletzt auch einige nette Kommentare über das Auto darüber gemacht."

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.