Adrian Sutil fuhr erneut in die Top 10 - Force India fährt in Punkte-Position

Formel 1 2010

— 16.04.2010

Sutil zufrieden - Liuzzi hadert mit den Reifen

Force India präsentiert sich auch in China konkurrenzfähig, doch während sich Sutil am Freitag zufrieden zeigte, kämpfte Liuzzi mit den Reifen

Einmal mehr verlief das Freie Training für Adrian Sutil und Force India ermutigend. Der Deutsche belegte mit 1,037 Sekunden Rückstand im 2. Freien Training zum Großen Preis von China einen starken siebten Rang. Teamkollege Vitantonio Liuzzi landete mit 2,587 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit auf Position 16. Im 1. Freien Training war Ersatzfahrer Paul di Resta im Auto des Italieners unterwegs. Er belegte mit 1,941 Sekunden Rückstand den 15. Rang.

"Das war ein ganz guter Tag ohne wirkliche Probleme", so Sutil. "Die Bedingungen auf der Strecke waren zu Beginn nicht sehr gut. Es war sehr grün und auf den Reifen schwierig, besonders auf dem härteren Satz, den wir am Morgen verwendeten."

"Die Haftung verbesserte sich im Verlauf des Tages, aber sogar gegen Ende war sie sehr gering. Die Balance des Autos war dennoch gut und ich denke, dass wir auf beiden Reifenmischungen sehr stark aussahen. Wenn man dies berücksichtigt, so erwarte ich eine ähnliche Leistung wie im Qualifying und dem Rennen von Malaysia."

"Es war dort draußen heute schwierig", so Liuzzi. "Der harten Reifen, auf dem ich heute zunächst fuhr, war gut. Das Auto verhielt sich gut, aber danach wechselten wir auf den weichen Reifen, auf dem wir überall herum rutschten. Zudem hatten wir Probleme, Temperatur in die Reifen zu bekommen."

"Das war sehr frustrierend, denn das Auto war nicht mehr bei der Musik. Das war seltsam, denn die Veränderung vom harten auf den weichen war dermaßen groß. Wir müssen uns dieses Problem anschauen. Ich denke jedoch, dass bezüglich des Rests des Tages positiv gestimmt sein können, denn auf den härteren Reifen scheinen wir ziemlich stark zu sein."

"Das war eine sehr schwierige Einheit, denn die Bedingungen waren dort draußen ziemlich hart", so di Resta. "Zu Beginn lag wenig Gummi auf der Strecke und sie war grün, und aufgrund der niedrigen Temperaturen und der harten Reifenmischung war das Haftungsniveau sehr, sehr niedrig. Ich habe es dennoch geschafft, ein paar Dinge über das Auto und natürlich über die Strecke zu lernen."

"Es ist eine schwierige Strecke mit einigen blinden Kurven und einer Vielzahl an Geschwindigkeiten. Es ist schwierig, leicht sofort in einen Rhythmus zu kommen. Unglücklicherweise holte ich mir an einem Vorderreifen eine Bremsplatte, was mich beeinträchtigte, auf meinen letzten beiden Versuchen das Maximum herauszuholen. Wir haben dennoch in der Einheit das erzielt, was wir uns vorgenommen hatten. Zudem habe ich eine weitere Strecke gelernt. Alles in allem war es ein produktiver Tag."

"Es war heute sonnig, aber dennoch kühl", so Chefingenieur Dominic Harlow. "Die Haftung war zu Beginn auf der Strecke niedrig, und die Reifen sind etwas schwierig aufzuwärmen, das hatten wir jedoch wirklich so erwartet. Wir verfügen über eine ordentliche Balance, aber wir müssen intensiv daran arbeiten, der Haftung zu bekommen."

"Paul fuhr im ersten Training Tonios Auto. Wir arbeiteten uns durch unsere gewöhnliche Kombination aus Bewertung von Reifen und Setup-Programmen. Abgesehen von kleineren Problemen im zweiten Training und den größeren Unebenheiten, mit denen wir es in diesem Jahr hier zu tun bekommen, war es ein ganz reibungsloser Tag."

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.