Flavio Briatore prophezeit Michael Schumacher eine schwierige Saison

Formel 1 2010

— 04.05.2010

Briatore: "Schumi" in Nöten

Der ehemalige Formel-1-Teamchef Flavio Briatore rechnet nicht damit, dass Michael Schumacher 2010 an seine früheren Rennleistungen anknüpfen kann

Es war die Schlagzeile der Winterpause: Michael Schumacher kehrt in die Formel 1 zurück. Knapp vier Monate danach schlägt sich der siebenmalige Weltmeister zwar durchaus achtbar, doch an die Ergebnisse aus früheren Tagen kam "Schumi" bislang noch nicht wieder heran. Sein ehemaliger Wegbegleiter bei Benetton, Flavio Briatore, rechnet 2010 auch nicht unbedingt mit Besserung.

Der 60-Jährige traut Schumacher laut italienischen Medienberichten nicht zu, an seine erste Karriere anknüpfen zu können. "Ich habe schon immer gesagt, dass es Michael schwer haben wird gegen Rosberg", gibt Briatore vor dem Europaauftakt zu Protokoll. "Diese Saison wird überaus knifflig für ihn, denn es gab noch niemals so viele gute Fahrer, die um Grands-Prix-Siege gekämpft haben."

Doch nicht alle der Spitzenreiter stehen bei Briatore hoch im Kurs - Jenson Button, der zu Beginn seiner Formel-1-Karriere für das Benetton-Team unter der Regie von Briatore unterwegs war, zählt für den italienischen Lebemann nicht zur ersten Garde. "Ich habe niemals gesagt, er wäre nicht gut", meint der Ex-Teamchef. "Für mich zählt er allerdings nicht zu den fünf schnellsten Fahrern der Welt."

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Geschichte

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung