Christian Klien ist der neue Testpilot von Hispania und wieder in der Formel 1 aktiv

Formel 1 2010

— 05.05.2010

Klien wird Test- und Ersatzfahrer bei HRT

Der österreichische Rennfahrer Christian Klien hat einen neuen Platz in der Formel 1 gefunden: Der 27-Jährige wird Test- und Ersatzfahrer bei HRT

Wenige Tage vor dem Großen Preis von Spanien steht fest: Christian Klien ist wieder ein Teil des Formel-1-Zirkus'. Der ehemalige Stammfahrer wurde beim neuen Hispania-Team als Test- und Ersatzfahrer verpflichtet und ergänzt in dieser Funktion den bereits bei HRT unter Vertrag stehenden Sakon Yamamoto. In Barcelona wird Klien erstmals zu seinem neuen Rennstall hinzu stoßen.

An der spanischen Rennstrecke soll der Österreicher seinem neuen Team mit Rat und Tat zur Seite stehen, darf aber bereits im 1. Freien Training einige Fahreindrücke sammeln: Klien wird beim Europaauftritt der Formel 1 erstmals seit vielen Monaten wieder einen Boliden der "Königsklasse" pilotieren, um sich einen genauen Eindruck vom F110-Rennwagen des Rennstalls zu verschaffen.

Darauf ist der 27-Jährige schon sehr gespannt: "Ich freue mich außerordentlich darüber, HRT beizutreten. Diese Position bietet mir die Möglichkeit, wieder dem Formel-1-Umfeld anzugehören und erneut ins Lenkrad zu greifen. Dort liegen schließlich meine langfristigen Ambitionen", sagt Klien und fügt hinzu: "Ich war in Bahrain und China und habe mir das Auto dabei jeweils genau angesehen."

"Außerdem konnte ich bereits einige Teammitglieder treffen und kenne einige von ihnen aus meinen früheren Rennsaisons", so der Österreicher. "Ich möchte mich bei Colin Kolles für das Interesse an meiner Person bedanken. Es ist aufregend und ungeheuer motivierend, ein Teil einer neuen Teamstruktur in einem so herausfordernden Sport zu sein", gibt Klien vor Barcelona zu Protokoll.

Klien weiterhin im Sportwagen unterwegs

"Ich bin erst 27, habe aber schon sechs Saisons hinter mir. Daher bin ich mir sicher, dass ich viel Erfahrung und Enthusiasmus zu HRT mitbringen kann", meint Klien. Davon ist auch Teamchef Kolles überzeugt: "Wir sind sehr stolz darauf, Christian in unserem Team willkommen zu heißen. Er ist ein junger und schneller Fahrer", kommentiert Kolles die Verpflichtung des langjährigen Formel-1-Testers.

"Ich habe ihn schon beobachtet, als er seine ersten Rennen in den ADAC-Rennserien bestritten hat, denn ich glaube fest an sein großartiges Potenzial. Wir freuen uns darüber, ihn in Barcelona bei uns zu wissen. Dort kann er etwas Zeit mit dem Team verbringen, um sich einzugewöhnen", erläutert Kolles. "Als junges Team halten wir Ausschau nach Fahrern, die gemeinsam mit uns wachsen können."

Neben seiner fahrerischen und beratenden Tätigkeit für HRT soll Klien künftig zudem seine beiden Teamkollegen Karun Chandhok und Bruno Senna unterstützen, die noch nicht über allzu viel Erfahrung in der Formel 1 verfügen. Parallel zu seinem Engagement in der "Königsklasse" wird Klien weiterhin im Sportwagen-Bereich unterwegs sein, um möglichst viele Rennkilometer zu sammeln.

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.