Wieder da: Flavio Briatore im Paddock des Grand Prix von Monaco

Formel 1 2010

— 14.05.2010

Trotz Sperre: Briatore ist wieder da

Die Sperre bis 2013 ist weiterhin aufrecht, aber am trainingsfreien Tag tauchte Flavio Briatore im Paddock von Monte Carlo auf

Obwohl er eigentlich bis 2013 gesperrt ist und laut ursprünglichem FIA-Urteil auch ein Zutrittsverbot zum Formel-1-Paddock hatte, zählt Flavio Briatore zu den prominenten Gästen beim Grand Prix von Monaco. Für den Italiener ist es der erste Formel-1-Besuch seit dem Bekanntwerden von "Crashgate" im vergangenen Jahr.

Briatores Jacht ankert schon seit Tagen im Hafen von Monte Carlo, außerdem war er gestern Gast bei der Party von Force-India-Teamchef Vijay Mallya auf der Indian Empress. Heute betrat er sogar den Paddock, um sich mit seinem alten Bekannten Bernie Ecclestone zum Mittagessen zu treffen. Anschließend verschwanden die beiden samt einigen Begleitern mit einem Boot.

Laut 'Guardian' hat FIA-Präsident Jean Todt dem Besuch zugestimmt, weil Briatore derzeit "keine aktive Rolle" im Motorsport ausübt - und eigenen Angaben nach auch nicht plant, in die Formel 1 zurückzukehren.

Ob Briatore auch beim Rennen anwesend sein wird, ist derzeit nicht bekannt.

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.