Mercedes-Teamchef Ross Brawn sieht sich und die Silberpfeile auf einem guten Weg

Formel 1 2010

— 19.05.2010

Brawn: In Istanbul zeigt sich die wahre Form

Monte Carlo ist kein Gradmesser: Mercedes-Teamchef Ross Brawn ist gespannt darauf, wie sich sein Rennstall beim Istanbul-Grand-Prix präsentiert

Hat sich Mercedes seit Barcelona gesteigert oder nicht? Eine Antwort auf diese Frage gibt es laut Teamchef Ross Brawn erst beim kommenden Rennwochenende in der Türkei. Dort, so vermutet der britische Techniker, wird sich zeigen, wer in den vergangenen Wochen die beste Entwicklung an den Tag gelegt hat. Brawn hofft darauf, dass sein Rennstall einige Fortschritte erzielen konnte.

Entsprechende Anzeichen meint der 55-Jährige beim Großen Preis von Monaco erkannt zu haben, auch wenn dieses Rennen kaum Anhaltspunkte zur Leistungsfähigkeit auf "normalen" Strecken liefert. "Einige der Veränderungen für dieses Wochenende haben uns ein gutes Stück voran gebracht", wird Brawn von 'ITV' zitiert. "Monaco ist allerdings etwas Besonders, das ist mir klar."

Aus diesem Grund werde man erst in der Türkei erkennen, in welche Richtung sich das Wettrüsten in der Formel 1 bewege. "Da müssen wir wohl bis Istanbul warten", sagt Brawn. "In Barcelona waren wir offensichtlich nicht in allerbester Verfassung. Wir konnten die Reifen nicht optimal ausnutzen. Dafür gibt es nur ein kleines Fenster und in Barcelona brachten wir sie nicht richtig zum Arbeiten."

"In Monaco hat das allem Anschein nach geklappt. Vielleicht ist uns also ein Fortschritt in Bezug auf unsere Leistung gelungen. Im Prinzip geht es nämlich einzig und alleine darum, die Reifen zum Funktionieren zu bringen", hält Brawn fest, merkt aber an: "Ich würde nicht sagen, dass wir vollkommen verstehen, weshalb wir in Barcelona nicht so gut waren, wie wir es sein wollten."

"Wir müssen noch einige Analysen durchführen und diverse Dinge durchdenken. In Istanbul werden wir jedenfalls weitere Veränderungen einführen", kündigt der Mercedes-Teamchef abschließend an. Und wo stehen die Silberpfeile im Augenblick? Brawn will sich nicht festlegen: "Mein Gefühl sagt mir, dass wir noch nicht voll und ganz dabei sind, aber ein gewisser Fortschritt ist uns gelungen."

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.