Tony Fernades hat einen Einsatz von KERS bei Lotus eine Absage erteilt

Formel 1 2010

— 25.05.2010

Nicht bei Null anfangen: Lotus verzichtet auf KERS

Selbst falls KERS 2011 wieder zurückkommt, will Lotus ohne fahren: Jetzt ist man in der Lage, sein eigenes Auto zu bauen und will nicht wieder neu entwerfen

Auch wenn sich die Formel 1 entscheiden sollte, in der kommenden Saison 2011 das KERS-System wieder einzuführen, will Lotus darauf verzichten. Denn das Newcomer-Team hat bereits mit der Entwicklung seines neuen Autos begonnen und die aktuellen Pläne sind auf ein Auto ohne KERS ausgelegt. Und laut Teamchef Tony Fernandes will man am Zeichenbrett nicht wieder von vorn anfangen.

"Wir werden im nächsten Jahr kein KERS einsetzen und dafür haben wir gute Gründe", wird Fernandes von der finnischen Zeitung 'Turun Sanomat' zitiert. In diesem Jahr bekam Lotus fast alle Teile des Autos von externen Zulieferern, "aber jetzt sind wir in der Lage, das komplette Auto in unserer Fabrik zu bauen." Dabei wolle man die Erkenntnisse nutzen, die man mit dem aktuellen Auto schon gesammelt hat.

Bei einem Einsatz von KERS müsse Lotus beim Design des neuen Autos in Sachen Gewichtsverteilung "noch einmal ganz bei Null anfangen", gibt Fernandes zu bedenken. Bei den großen Teams sei die Ausgangslage anders, da sie aus den vergangenen Jahren bereits über eine "solide Erfahrung mit KERS" verfügen.

Zudem habe sich in der vergangenen Saison gezeigt, dass es nicht so einfach sei, das Kinetische Energie-Rückgewinnungs-System effektiv und zuverlässig zum Laufen zu bringen, betont Fernandes: "Es hat viel Zeit, Geld und Ressourcen beansprucht. Wir bei Lotus sind äußerst zuversichtlich, dass wir gut ohne KERS zurechtkommen werden."

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.