Jan Charouz sitzt am Wochenende zum zweiten Mal im Formel-1-Auto von Renault

Formel 1 2010

— 05.06.2010

Charouz: Donuts für die Fans in Tschechien

Renault-Testfahrer Jan Charouz über seinen Renneinsatz in Brünn und die Demorunden im R29 - Priorität gilt der Renault-World-Series (WSbR)

Jan Charouz ist gespannt: Der tschechische Rennfahrer greift an diesem Wochenende nicht nur ins Lenkrad seines Formelfahrzeugs in der Renault-World-Series (WSbR), sondern bekommt darüber hinaus die Gelegenheit, etwas Zeit im Formel-1-Rennwagen von Renault zu verbringen. Charouz darf auf seiner Heimstrecke in Brünn einige Proberunden im R29 aus dem Vorjahr absolvieren. Im Interview spricht der Nachwuchspilot über die vor ihm liegenden Wochen und Monate.

Frage: "Jan, wir befinden uns in Brünn und du drehst am Samstag einige Demorunden im Renault R29. Du bist sicherlich sehr aufgeregt..."
Jan Charouz: "Darauf habe ich mich schon die ganze Saison gefreut. Ein Formel-1-Auto zu fahren ist immer etwas Besonderes. Es wird aber eine großartige Erfahrung sein, genau das in meinem Heimatland und vor den tschechischen Fans zu tun."

"Das wird sicher spaßig. Abgesehen von meinem Demorunden im Formel-1-Fahrzeug trete ich noch in der Renault-World-Series an. Dort hatte ich am Freitag ein gutes Training. Ich liebe den Kurs in Brünn und rechne mit einem richtig tollen Wochenende."

Frage: "Was hast du dir für deine Formel-1-Demonstration vorgenommen?"
Charouz: "Ich sitze erst zum zweiten Mal überhaupt im R29, daher wird das in erster Linie eine Lernerfahrung für mich darstellen. Ich würde gerne einige schnelle Runden hinlegen, um den Fans das Potenzial des Autos aufzuzeigen."

"Anschließend versuche ich mich an einigen Donuts. Die Strecke in Brünn ist recht breit und es gibt viele Stellen, an denen das möglich ist. Die tschechischen Fans haben nur selten die Möglichkeit, einen Formel-1-Wagen auf einer heimischen Strecke zu sehen. Das wird bestimmt eine aufregende Geschichte für sie."

Frage: "Wie lauten deine Planungen für den weiteren Saisonverlauf?"
Charouz: "Meine Priorität ist, in der Renault-World-Series gut abzuschneiden. Ich bin fest dazu entschlossen, in Brünn ein gutes Wochenende zu haben. Darüber hinaus kann ich in Bezug auf meine Rolle im Formel-1-Team von Renault noch etwas ankündigen."

"Und zwar, dass ich im August erneut die Chance haben werde, im Rennwagen zu sitzen - beim City-Racing-Event in Rotterdam. Das sollte eine lustige Angelegenheit werden. In ein paar Wochen bin ich zudem beim Trainingscamp in Enstone. Dadurch werde ich die Chance haben, alle in der Fabrik kennen zu lernen."

Fotoquelle: Andrew Ferraro/LAT


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.