Sebastian Vettel und Mark Webber: Nach dem Istanbul-Unfall herrschte dicke Luft

Formel 1 2010

— 05.06.2010

Coulthard: "Vettel und Webber waren nie Freunde"

Formel-1-Experte David Coulthard spricht über die Atmosphäre im Red Bull-Team nach dem Unfall beim Türkei-GP. Und prophezeit weiteren Ärger zwischen Vettel und Webber.

Bis vor wenigen Wochen war alles eitel Sonnenschein bei Red Bull, doch nach dem Rennen in der Türkei zogen plötzlich dunkle Wolken am Horizont auf und auf einmal herrschte Gewitterstimmung: Sebastian Vettel und Mark Webber waren in Führung liegend miteinander kollidiert und hatten McLaren den Doppelsieg am Bosporus auf dem sprichwörtlichen Silbertablett serviert.

Vettel und Webber waren unmittelbar nach dem Crash verständlicherweise nicht unbedingt gut aufeinander zu sprechen, haben sich in der Teamzentrale im britischen Milton Keynes aber inzwischen medienwirksam versöhnt. Das wirkliche Problem ist damit aber noch lange nicht ad acta gelegt, wie der frühere Formel-1-Pilot David Coulthard gegenüber 'n-tv.de' zu Protokoll gibt.

"Die Realität ist, dass beide um den Titel fahren. Da ist es unausweichlich, dass es Meinungsverschiedenheiten geben wird. Beide wollen gewinnen", erläutert der Schotte und fügt hinzu: "Am Ende ist es nicht so entscheidend, ob es Marks Fehler war oder Sebastians. Es hat Red Bull viele Punkte gekostet. Aber so ist der Rennsport. Manchmal gewinnt man, manchmal verliert man. Das ist das Leben."

Und wie ist es nach dem Crash um die Beziehung zwischen Vettel und Webber bestellt? Coulthard: "Die beiden waren auch zuvor nicht die besten Freunde. Warum sollten sie auch? Nur weil sie im selben Team sind? Ich denke, sie haben ein gut funktionierendes Verhältnis und sie haben einen gesunden Respekt vor dem Speed des jeweils anderen", so der langjährige Formel-1-Fahrer.

"Das ist das Entscheidende in jeder Beziehung - egal ob beruflich oder privat mit einem Partner: Man braucht auch schlechte Ereignisse, um das Ganze voranzubringen", findet der 39-Jährige und ergänzt: "Sebastian wird damit wachsen und auch Red Bull wird daran wachsen. Sie haben so etwas vorher noch nicht erlebt. Das wird sie weiterbringen", hält DTM-Pilot Coulthard abschließend fest.

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.