Jean Todt und Michael Schumacher waren gemeinsam bei Ferrari erfolgreich

Formel 1 2010

— 08.06.2010

Todt: "Michael war ein außergewöhnlicher Champion"

FIA-Präsident Jean Todt findet es ganz normal, dass Michael Schumacher nach seinem Comeback nicht sofort um Siege mitfahren kann

Nur wenige in der Formel 1 kennen Michael Schumacher so gut wie Jean Todt. Der heutige FIA-Präsident war von 1993 bis 2007 Teamchef der Scuderia Ferrari und lockte 1996 den damaligen Benetton-Piloten Schumacher zu den Roten. Dort erlebten Todt und Schumacher gemeinsam die wohl erfolgreichsten Jahre ihrer Karrieren, als man zwischen 2000 und 2004 fünf WM-Titel in Folge feierte.

An diese Erfolge möchte Schumacher seit seinem Comeback bei Mercedes gerne anknüpfen. Doch das beste Ergebnis in dieser Saison waren bislang zwei vierte Plätze in Spanien und in der Türkei. "Michael war ein außergewöhnlicher Champion", stellt Todt im Interview mit 'auto, motor und sport' fest. "Aber um im Motorsport erfolgreich zu sein, brauchst du ein gutes Auto. Und wenn du nicht das nicht hast, kannst du nicht gewinnen."

Todt gibt zu Bedenken, dass sich für Schumacher auch bei Ferrari in den neunziger Jahren nicht sofort der ganz große Erfolg einstellte. "Michael kam als zweifacher Weltmeister zu Ferrari. Er musste fünf Jahre warten, bis er es wieder wurde." Allerdings gewann Schumacher in jedem der vier titellosen Saisons jeweils mehrere Rennen.

Doch von einem Rennsieg scheint der Rekord-Champion angesichts der momentanen Überlegenheit von Red Bull und McLaren sehr weit entfernt zu sein. Doch Schumacher arbeite laut Todt daran, den Mercedes in seine Richtung weiterzuentwickeln. Zudem brauche wohl nicht nur das Auto, sondern auch der Pilot eine gewisse Anlaufzeit. "Es ist normal, dass es nach drei Jahren Pause Zeit braucht, bis er wieder der Alte ist", so Todt.

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.