Die Wurzel allen Übels? Ferraris Version des F-Schacht-Konzeptes in der Formel 1

Formel 1 2010

— 09.06.2010

Ferrari von der Entwicklung am F-Schacht eingebremst

Stefano Domenicali gesteht: Die Entwicklung am F-Schacht hat bei Ferrari sehr viele Ressourcen gebunden - Die Motivation ist ungebrochen

Anlässlich der 800. Rennteilnahme in der Formel 1 hatte man sich bei Ferrari etwas mehr vom Grand Prix in der Türkei versprochen, doch Fernando Alonso und Felipe Massa konnten das hohe Tempo der Spitze bei Weitem nicht mitgehen. Überhaupt scheint Ferrari bei der Entwicklung etwas ins Hintertreffen geraten zu sein - und Teamchef Stefano Domenicali hat die Ursache dafür ausgemacht.

Wie das italienische Teamoberhaupt gegenüber der kanadischen 'La Presse' betont, habe man sich in den vergangenen Wochen möglicherweise etwas verrannt: "Wir haben viele Anstrengungen in die Entwicklung unseres F-Schacht-Systems fließen lassen. Vielleicht kam es aus diesem Grund zu Verzögerungen in anderen Bereichen", meint Domenicali im Hinblick auf die jüngste Neuerung.

Von einem solchen Rückschlag wolle man sich allerdings nicht aus dem Konzept bringen lassen, betont Domenicali. "Das wäre nicht angebracht, denn noch liegen zwei Drittel der Saison vor uns. Von Rennen zu Rennen können sich viele Dinge verändern. Wir senken nun sicherlich nicht unser Haupt und blasen Trübsal. Das können die Leute tun, die ihre Ziele nicht erreichen", so der Teamchef.

"Auf Ferrari trifft das gewiss nicht zu. Die Entwicklung war schon immer eine Stärke von Ferrari. Es gibt keinen Grund, warum das jetzt nicht der Fall sein sollte", sagt der Italiener. "Wir haben noch immer die gleichen Leute und unsere Arbeitsmethoden sind unverändert. Wir sind ein starkes Team und halten zusammen. Gemeinsam wollen wir zeigen, aus welchem Holz wir geschnitzt sind."

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.