Lewis Hamilton fühlt sich in Montréal pudelwohl - das merkt man

Formel 1 2010

— 12.06.2010

Kanada bleibt Hamilton-Land

Auf einer seiner Lieblingsstrecken beendete Hamilton den Pole-Position-Lauf von Red Bull und möchte sich nun den zweiten Saisonsieg holen

Großer Jubel herrschte bei McLaren-Mercedes nach dem Qualifying zum Großen Preis von Kanada, schließlich beendete man die Pole-Dominanz von Red Bull. Lewis Hamilton sicherte sich in 1:15.105 Minuten den ersten Startplatz. Teamkollege Jenson Button war mit 0,415 Sekunden Rückstand auf Position fünf zu finden.

"Ich schrammte am Ende des 3. Freien Trainings an den Leitplanken vorbei", so Hamilton. "Dies bedeutete, dass meine Mechaniker die Aufhängung auf der rechten Seite vor dem Qualifying wechseln mussten. Es war unglaublich, sie so schnell und doch so effizient bei der Reparatur des Autos arbeiten zu sehen. Das war, als würde man einem Orchester beim Spielen zuschauen! Wirklich, wirklich beeindruckend."

"Bevor ich an diesem Nachmittag auf die Strecke ging, sagte ich ihnen, dass ich ihnen die Pole-Position für all ihre Anstrengungen schenken möchte. Ich war aus diesem Grund in gewisser Weise vom ersten Qualifying-Teil an in einer Mission unterwegs."

"Am Ende meiner schnellsten Runde war es ein unglaubliches Gefühl, die Ziellinie zu überqueren. Das Team meldete sich in der zweiten Kurve über Funk und sagte mir, dass ich die Pole habe. Ich wusste, dass es eine gute Runde war, aber als sie mir sagten, dass es die beste Runde war, hat dies viele Erinnerungen an meine vergangenen Male hier geweckt. Das war exakt dasselbe ekstatische Gefühl wie 2007, als ich ihr meine allererste Pole-Position geholt habe."

"Ich glaube, dass es morgen ein interessantes Rennen gibt. Ich hoffe, dass es sonnig bleibt, und dass die Strecke besser wird. Die Red Bull befinden sich in einer interessanten Position, denn sie werden morgen auf dem harten Reifen starten. Sie werden zu einem Zeitpunkt den weichen verwenden müssen, das wird also interessant werden. Wenn es ein Safety-Car gibt, könnte dies einen sehr großen Einfluss auf das Ergebnis des Rennens haben."

"Die Strecke, diese Stadt, dieses Land, diese Leute - das alles ist für mich optimal. Ich liebe es. Es ist fast schon auf Augenhöhe mit dem Gefühl, dass ich bekomme, wenn ich in England Rennen fahre. Ich habe in Montréal immer eine gute Zeit, die Leute sind so freundlich, und ich habe hier so viele großartige Fans. Tatsache ist, dass es wirklich genussvoll war, in der Auslaufrunde anzuhalten. Ich konnte allen Fans zuwinken, und ich würde sagen, dass es tatsächlich eine einzigartige Erfahrung war."

"Ich war mit meiner Runde im dritten Qualifying-Durchgang glücklich", so Button. "Ich konnte jedoch nicht an Lewis herankommen - das war von ihm eine phänomenale Runde. Er hat sich hier jedes Mal auf der Pole qualifiziert, er ist an diesem Ort also ein Spezialist. Der fünfte Rang ist nicht das, wo wir idealerweise liegen wollten, aber ich habe alles gegeben und konnte nicht schneller fahren."

"Es ist gut zu sehen, dass ein paar Teams andere Reifen im dritten Qualifying-Durchgang fuhren. Das ist das erste Mal, dass dies in diesem Jahr der Fall ist. Red Bull fuhren ihre schnellsten Zeiten auf den härteren Reifen, das wird also einen interessanten Start in das Rennen geben. Man muss schauen, ob sie überholen können."

"Der harte Reifen ist der schnellere Reifen, aber sie müssen während des Rennens an einem Punkt auf den weichen Reifen wechseln. Und wenn sie in der Anfangsphase hinter Lewis hängen bleiben, dann bin ich mir sicher, dass sie frustriert sein werden."

"Alles in allem denke ich, dass es ein gutes Rennen geben wird - sowohl faszinierend als auch mit Spaß - und die Strategie wird sehr wichtig sein. Alles wird sich um den Umgang mit den Reifen drehen. Das könnte also nicht der schnellste Weg sein, um schnellstmöglich bis zum Ende des Rennen zu kommen, wenn man in jeder Runde voll fährt."

"Heute sahen wir eine beeindruckende und dramatische Runde von Lewis", so Teamchef Martin Whitmarsh. "Er hat sich in den letzten Sekunden des Qualifyings dadurch die Pole-Position geholt. Er liebt diesen Kurs, er hat hier 2007 seine aller erste Pole-Position und seinen ersten Sieg hier geholt. Natürlich hat er auch vor zwei Wochen in der Türkei gewonnen, er ist also sehr motiviert, seinen Lauf hier in Kanada fortzusetzen."

"Er fuhr seine Zeit auf den weicheren Reifen, aus diesem Grund wird er morgen auch auf ihm starten. Klarerweise ist dieser weniger haltbar als der härtere Reifen, aber man muss ihm zu einem Zeitpunkt verwenden, wir denken, dass wir für das Rennen eine starke Strategie haben."

"Jenson leistete ebenfalls sehr solide Arbeit, sicherte sich den fünften Platz in der morgigen Startaufstellung. Auch er ist also gut platziert, um morgen jede Menge Punkte zu holen. Er hat sich konstant als extrem schneller und kämpfender Fahrer unter Rennbedingungen gezeigt, wenn man alles berücksichtigt, sind wir sehr glücklich darüber, wie wir für morgen aufgestellt sind."

"Abschließend möchte ich zwei weitere Dinge hinzufügen. Zunächst einmal möchte ich 'Bravo!' zu unseren Mechanikern sagen, welche solch brillante Arbeit geleistet haben, um Lewis' Auto für das Qualifying in so kurzer Zeit vorzubereiten."

"Und zweitens ist es fantastisch, dass wir wieder in Nordamerika Rennen fahren. Lasst uns also hoffen, dass die Formel 1 morgen den Formel-1-Fans nicht nur in Kanada, sondern auch im gesamten Nordamerika eine brillante Schau bieten wird."

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.