Neue Version kommt: Red Bull hatte den F-Schacht erstmals in Istanbul ausprobiert

Formel 1 2010

— 22.06.2010

Valencia: Neue Versuche mit dem F-Schacht

Unter anderem Red Bull und Williams werden den eigenen F-Schächten eine neue Chance einräumen - Ferrari bestätigt Umbau am Heck

Red-Bull-Designer Adrian Newey hat in den vergangenen Wochen viel Arbeit in die Entwicklung des eigenen F-Schachts gesteckt. Eine erste Version hatte sich im Training in Istanbul als nicht rennreif erwiesen, nun wagt man einen neuen Anlauf. Newey war dem Grand Prix in Kanada ferngeblieben, um im Werk in Milton Keynes an der Optimierung des Systems zu arbeiten.

"Wir werden den F-Schacht am Freitag ausprobieren und dann entscheiden, ob wir ihn im Rennen einsetzen", wird eine Red-Bull-Sprecherin auf 'Autosport' zitiert. Die Vorfreude bei den Red-Bull-Piloten ist groß, denn vor allem auf Strecken wie Valencia kann der F-Schacht einen großen Unterschied ausmachen.

Auch Williams und Force India werden wohl wieder auf jenes System zur Verringerung des Luftwiderstandes auf der Geraden setzen, das McLaren zu Beginn der Saison in der Formel 1 salonfähig machte. Ob auch Ferrari dem eigenen F-Schacht eine neue Chance geben wird, ist indes noch unklar. Sicher ist nur, dass man ein neues Auspuffsystem bringen wird, welches die aerodynamische Effizenz deutlich steigern soll.

Gepaart mit einer veränderten Hinterradaufhängung soll der Auspuff dafür sorgen, dass der Diffusor besser angeströmt wird. Gerüchten zufolge soll der Ferrari F10 in seiner B-Version allein dadurch drei bis sieben Zehntelsekunden pro Runde schneller sein. "Es wird nicht so umfangreich sein, wie in manchen Medien behauptet", spielen die Italiener die Auswirkungen in einer Mitteilung herunter.

In Valencia benötige man etwas mehr Abtrieb als in Montréal, vor allem auf gute Traktion und Bremsstabilität müsse man in Spanien größten Wert legen, heißt es aus Maranello weiter. "Die Tatsache, dass wir enttäuscht waren, dass Fernando Alonso in Montréal 'nur' Dritter wurde unterstreicht, dass wir uns im Kampf um die Weltmeisterschaft noch gut im Rennen sehen", so die Kampfansage aus Italien.

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.