Rubens Barrichello setzte den Speed des Williams-Cosworth perfekt um

Formel 1 2010

— 29.06.2010

Williams: Da kommt noch mehr

Williams-Technikchef Sam Michael über das zurückliegende Valencia-Wochenende und die geplanten Schritte für das Heimrennen in Silverstone

Williams hat sich pünktlich kurz vor dem Heimrennen in Silverstone wieder deutlich verbessert präsentiert. Der FW32 lief in den Straßen von Valencia richtig rund, beide Piloten schafften am Samstag den Einzug in die letzte Qualifyingrunde. Der erfahrene Rubens Barrichello nutzte die neuen Möglichkeiten perfekt aus und holte sich im Rennen Platz vier, Nico Hülkenberg hatte hingegen Pech mit der Technik. Williams-Technikchef Sam Michael analysiert das vergangene Wochenende im Interview.

Frage: "Sam, das Team hat in Valencia einen erheblichen Fortschritt gezeigt. Beide Autos waren in Q3, Rubens wurde im Rennen Vierter. Woher kam diese zusätzliche Speed im FW32?"
Sam Michael: "Die Fortschritte lagen am Gesamtpaket, vielleicht auch daran, dass die Strecke in Valencia unserem Auto sehr gut passt. Es geht bei uns in die richtige Richtung. Aber dennoch haben wir gemeinsam mit unseren Partnern noch einen weiten Weg vor uns."

Frage: "Wie bewertest du die Leistungen der Piloten?"
Michael: "Beide Fahrer haben ihre Sache sehr gut gemacht. Nico hat im Qualifying endlich Fortschritte gemacht. Das war schön zu sehen. Rubens hat im Rennen eine starke Leistung präsentiert und das Maximum aus den ihm zu Verfügung stehenden Mitteln geholt."

Frage: "Rubens ist mit dem F-Schacht gefahren, Nico nicht. Wie kam das?"
Michael: "Es gab ein Problem mit der Installation von Nicos Sitz, aber das werden wir für Silverstone korrigiert haben. Gleichzeitig muss man festhalten, dass unser F-Schacht immer noch in der Entwicklungsphase ist. Es war für unser Team eigentlich ganz gut, dass wir in Valencia mit unterschiedlichen Varianten fahren konnten. Auch wenn wir während des Rennens mit dem System an Rubens Auto einige Probleme hatten, so war es dennoch die richtige Entscheidung."

Frage: "Cosworth hat zum Rennen in Valencia einen Fortschritt gemacht. Wie machte sich dieser bemerkbar?"
Michael: "Wie viele andere Teams auch, haben auch wir beide Autos zum Grand Prix von Europa mit neuen Motoren ausgestattet. Cosworth befindet sich immer noch in einer Lernphase. Sie haben das Triebwerk innerhalb des Rahmens der Homologation entwickelt. Es gibt gute Fortschritte."

Frage: "Nico musste wegen eines Problems am Auspuff aufgeben. Gibt es Erkenntnisse über die Ursache des Schadens?"
Michael: "Er hatte einen Riss im Auspuffrohr. Wir untersuchen die Ursache noch. Es tut uns sehr leid, dass Nico auf einem guten Weg in die Punkte dadurch eingebremst wurde."

Frage: "Neun Piloten - darunter auch Rubens - erhielten nach dem Rennen wegen Fehlverhaltens in der Safety-Car-Phase eine Fünf-Sekunden-Strafe. Muss die Regel klarer formuliert werden?"
Michael: "Man muss die Regeln vielleicht noch einmal komplett überdenken, anstatt irgendwo Lücken zu schließen. Ich persönlich finde, dass man zur alten Regel zurückkehren sollte, wo man als Fahrer schnell in die Box abbiegen konnte, um sich so womöglich einen Vorteil zu sichern. Ich erkenne allerdings auch an, dass die aktuellen Regeln für mehr Sicherheit sorgen sollen."

Frage: "Das nächste Rennen ist der Heim-Grand-Prix für Williams. Könnt ihr die gute Form von Valencia auch mit nach Silverstone bringen?"
Michael: "Wir werden den nächsten Schritt machen, denn wir bekommen unseren neuen Auspuff, der dem Diffusor mehr Effizienz verleihen soll. Das sollte uns weiter voranbringen. Unser Ziel ist es, mit beiden Autos in die Punkte zu fahren."

Fotoquelle: Bridgestone


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.