Viele Fans fragen sich: Wo gibt es die Karten für diese netten Stehplätze?

Formel 1 2010

— 01.07.2010

Ecclestone ist stolz auf Valencia

Aus Sicht von Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone hat sich Valencia fest im Kalender etabliert: Das zweite Monaco

In Valencia blieben auch in diesem Jahr wieder viele Tribünenplätze leer. Die Veranstalter des Grand Prix von Europa jubeln trotzdem: Über 83.000 Zuschauer sollen den Sieg von Sebastian Vettel live vom Streckenrand aus verfolgt haben. Das kann allerdings nicht sein, denn die gleichen Veranstalter geben die Zahl der verfügbaren Plätze mit nur 75.000 an. Klartext: In Valencia redet man sich den Event etwas schöner als er ist.

"Ich bin stolz und sehr zufrieden mit Valencia", freut sich Bernie Ecclestone im Gespräch mit der Nachrichtenagentur 'EFE'. Die Rennen in den Jahren 2008 und 2009 waren eher langweilig, am vergangenen Wochenende mischte der Unfall von Mark Webber das Feld auf - erst dadurch entstand wirkliche Spannung.

"Wir sind in Valencia schon zuhause", malt Ecclestone ein freudiges Bild von der Szenerie am spanischen Hafen. "Ein Journalist kam zu mir und meinte, dass wir tatsächlich nun ein zweites Monaco haben." Stolz ist der britische Formel-1-Boss vor allem auf die Tatsache, dass "die Leute in Valencia etwas in nur zwei Jahren auf die Beine gestellt haben, wofür andere 20 Jahre brauchen".

Fotoquelle: Red Bull/Getty


Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Testauftakt in der Chronologie

News

Formel-1-Live-Ticker: Mercedes mit erster Rennsimulation!

News

Formel-1-Live-Ticker: Erstes größeres Problem bei Ferrari?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung