Rubens Barrichello wunderte sich über die Unnebenheiten von Silverstone

Formel 1 2010

— 09.07.2010

Barrichello überrascht - Hülkenberg verärgert

Während sich Rubens Barrichello ob der Unebenheiten auf der Strecke überrascht zeigte, plagte Nico Hülkenberg ein Ölleck am Getriebe

Die Williams-Piloten fanden sich am Freitagnachmittag in Silverstone im vorderen Mittelfeld wieder. Rubens Barrichello hatte als Zehnter 1,733 Sekunden Rückstand zu verzeichnen, bei Teamkollege Nico Hülkenberg waren es 1,930 Sekunden. Der Deutsche platzierte sich damit auf Position zwölf.

"Ich war von Silverstone heute sehr überrascht", so Routinier Barrichello. "Ich mag diesen Kurs wirklich, er ist einer meiner Favoriten. Aber er ist wirklich, wirklich uneben. Das ist ziemlich schade, und mir tut es leid, dass ich dies sage, denn ich bin wirklich ein großer Fan.

"Wir hatten keine so unebene Strecke erwartet, wir mussten also eine Menge unerwarteter Veränderungen am Setup vornehmen, um darauf zu reagieren. Das Team ist damit jedoch gut umgegangen und hat heute gute Arbeit geleistet."

"Das lief heute gut", so Hülkenberg. "Wir arbeiteten uns durch unseren Plan und erledigten alles, was wir erledigen mussten. Jedoch ging ich mit einer Verzögerung in die Einheit am Nachmittag. Das Auto hatte ein Ölleck am Getriebe, die Mechaniker konnten es jedoch schnell beheben, sodass ich nicht viel Zeit verloren habe."

"Mit dem Auto, das ich im Moment habe, bin ich nicht ganz glücklich. Wir werden also über Nacht hart daran arbeiten, die Daten analysieren, sodass wir uns für den morgigen Tag verbessern können."

"Wir hatten einen guten Tag", so Sam Michael, Technischer Direktor des Teams. "Wir haben das Setup und die Reifen analysiert, zudem haben wir die neuen Teile getestet, die wir hier mitgebracht haben. Die Updates haben alle wie erwartet funktioniert, inklusive der Diffusor, der durch den Auspuff angeblasen wird."

"Aus diesem Grund wird er für den Rest des Wochenendes an beiden Autos bleiben. Während den Einheiten gab es am Auto von Nico ein Ölleck am Getriebe, was ihn zu Beginn des zweiten Trainings etwas Zeit gekostet hat."

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.