Nico Rosberg ist zufrieden, wie es am Freitag in Silverstone gelaufen ist

Formel 1 2010

— 09.07.2010

"Ordentlicher Auftakt" für Mercedes

Am Freitag lief es für Mercedes in Silverstone gut, doch allzu viel ablesen möchte man aus diesem Ergebnis noch nicht

Die beiden Mercedes-Piloten waren am Freitagnachmittag in Silverstone auf den Plätzen fünf und sechs zu finden. Nico Rosberg hatte mit 0,932 Sekunden Rückstand einen überschaubaren Abstand auf die Konkurrenz. Bei Teamkollege Schumacher waren es weitere 0,494 Sekunden.

"Das war heute ein ordentlicher Start", so Rosberg. "Wir waren in der Lage, zahlreiche Probleme in den Griff zu bekommen, welche wir in Valencia hatten. Wir haben gute Arbeit am Setup erledigt, um das Aerodynamik-Paket zu optimieren. Es ist nicht einfach, das Optimum zu finden. Es aus diesem Grund gut, dass wir auf diesem Gebiet Fortschritte gemacht haben. Ich denke, dass wir eine gute Richtung gefunden haben."

"Unsere Geschwindigkeit war an diesem Nachmittag ordentlich, und wir scheinen das Maximum aus dem Auto zu holen. Ich mag die Veränderungen, welche sie hier an der Strecke vorgenommen haben. Es ist eine großartige Strecke."

"Das war ein ganz ordentlicher Freitag", so Schumacher. "Dieser lief entsprechend unseren Erwartungen, und es sieht danach aus, als hätten unsere Updates geholfen. Es sieht ähnlich wie in Valencia am Freitag aus, ich ziehe es also vor zu schauen, was wir morgen herausfinden werden."

"Der neue Teil des Kurses ist sicherlich interessant. Er ist sehr flüssig und schnell, aber es gibt keine Überholmöglichkeiten, was in meinen Augen ein wenig schade ist. Die Unebenheiten in Abbey ist schwierig, viele Fahrer mussten dort wirklich an ihrem Lenkrad arbeiten. Es ist aus diesem Grund wahrscheinlich, dass dies in der heutigen Fahrerbesprechung intensiv besprochen wird."

"Wir hatten einen positiven Tag", so Teamchef Ross Brawn. "Aber wir hatten auch schon zuvor gute Freitage. Das Auto ist nicht allzu schlecht und die Verbesserungen, welche wir an unseren Updates vorgenommen haben, scheinen das Temperatur-Problem gelöst zu haben, mit dem wir es in Valencia zu tun bekommen haben."

"Für uns ist dies wirklich ein Wochenende der Konsolidierung, an dem unser Fokus auf den grundlegenden Dingen wie den Reifen, dem Benzin und dem Setup liegt. Nico und Michael waren heute ganz zufrieden, und unsere Geschwindigkeit mit viel Benzin an Bord sieht gut aus."

"Heute Nachmittag war es mit dem böigen Wind schwierig, die Fahrer waren auf Messers Schneide. Dadurch sind auch die Daten variabel, aber wir haben jede Menge Informationen, die wir uns heute Abend anschauen können. Silverstone ist ein großartiger Ort, es ist schön, bei einem Rennen zu sein, bei dem unser Mannschaft dabei sein und es genießen kann."

"Wir sind heute jede Menge Runden gefahren", so Mercedes-Sportchef Norbert Haug. "Wir haben eine Menge über das neue Layout der Rennstrecke von Silverstone gelernt. Unsere Rundenzeiten mit viel Benzin an Bord sehen nicht allzu schlecht aus, und wir können uns sicherlich noch weiter verbessern."

"Es wird wichtig sein, morgen in der Startaufstellung eine ordentliche Position zu erzielen, um für das Rennen am Sonntag eine gute Basis zu legen."

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Wonneproppen bis Weltmeister: Nico Rosberg

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.