Mark Webber konnte nach all dem Ärger am Ende doch noch jubeln

Formel 1 2010

— 11.07.2010

Red Bull Racing am Optimum vorbeigestreift

Weil Lewis Hamilton beim Start das Hinterrad von Sebastian Vettel streifte, wurde es für Red Bull Racing nichts mit dem erhofften Doppelsieg

Mark Webber nahm den Ärger über den Flügel-Tausch in das Rennen mit, konnte dieses jedoch gewinnen. Das änderte jedoch nichts an seiner Grundstimmung gegenüber dem Team. Auch Teamkollege Sebastian Vettel hatte Grund zum Ärger, denn von der Pole-Position gestartet fuhr ihm Lewis Hamilton ans rechte Hinterrad, was zu einem Reifenschaden führte. Am Ende belegte der Deutsche lediglich Position sieben.

"Es ist großartig, hier in Silverstone zu gewinnen", so Webber. "Der Kurs verfügt über eine große Geschichte, und große Rennen wie dieses hier und in Monaco zu gewinnen, ist eine Belohnung. Der Start war ideal, als ich in die ersten Kurve ging, lag ich vorne."

"Es war ein spezieller Tag, und das Team hat dafür jede Menge hart gearbeitet. Aus diesem Niveau erzielt man keine Ergebnisse, wenn man sich nicht anstrengt. Das verdienen sie heute. Gestern war eine einzigartige Situation, ich bin jedoch zuversichtlich, dass wir im Hinblick auf die Zukunft alles aus der Welt schaffen können. Ich werde weiterhin mein Bestes geben. Das war heute ein unglaublicher Tag, und ich freue mich darauf, den Abend zu genießen."

"Ich hatte einen schlechten Start", so Vettel. "Wir sind mit der Kupplung etwas zu aggressiv vorgegangen, und ich hatte ziemlich stark durchdrehende Räder. Dann hatte ich den Plattfuß. Ich spürte nichts, ich war mir aus diesem Grund nicht sicher, was passiert ist. Nach der ersten Kurve war etwas seltsam, und ich sah hinten rechts den Plattfuß."

"Unglücklicherweise entstand dabei ein Schaden am Auto, weswegen ich etwas an Leistung verlor. Aber ich war in der Lage, mich zu erholen und ein paar Punkte zu holen, was wichtig war. Die ersten drei Sekunden konnte ich nichts anderes tun, als zu versuchen, aufzuholen."

"Nach dem Safety-Car gab es für mich ein paar Leute, gegen die ich kämpfen konnte, und das hat viel Spaß gemacht. Ich fuhr gegen Leute wie Felipe und Michael - es ist großartig, denn wann auch immer man versucht, etwas zu unternehmen, weiß man, dass sie clever genug sind, um wie ich die Lücke zu sehen. Das hat in den letzten 20 Runden also viel Spaß gemacht. Das ist hier immer ein gutes Rennen mit einer großartigen Atmosphäre."

"Es ist fantastisch, heute vor allen Teammitgliedern zu gewinnen", so Teamchef Christian Horner. "Mark fuhr ein exzellentes Rennen, er absolvierte einen sehr guten Start und das Team war bei den Boxenstopp fantastisch. Das war von ihm eine makellose Leistung."

"Sebastian hatte in der ersten Kurve etwas Pech. Ich bin mir nicht sicher, ob er sich beim Start mit Hamilton berührte, aber danach holte er exzellent auf, und holte für das Team ein paar wichtige Punkte. Es war Pech, diesen Plattfuß zu haben, aber er hat danach gut aufgeholt. Das Wichtigste heute ist, dass wir das Rennen vor all den Leuten gewonnen haben, welche so hart arbeiten, um das Team zu dem zu machen, was es ist."

"Ein toller Sieg von Mark in einem ereignisreichen Rennen", so Renault-Chefingenieur Fabrice Lom. "Dies beinhaltete jede Menge Action und enges Racing. Sebastian litt dabei in der ersten Kurve, aber er holte sehr stark vom letzten Platz auf und wurde Siebter. Das war von ihm heute eine große Fahrt."

"Für unsere Motoren war es ein gutes Ergebnis, da es für sie hier in Silverstone eine harte Strecke ist. Wir hatten auf einen Doppelsieg gehofft, wir bekamen einen Sieg, und damit müssen wir glücklich sein. Wir haben einen Punkt auf McLaren aufgeholt, wir haben immer noch einen Rückstand aufzuholen, aber wir werden nicht aufgeben."

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.