Sébastien Buemi will noch keinen Toro-Rosso-Vertrag unterschrieben haben

Formel 1 2010

— 15.07.2010

Buemi dementiert Unterschrift bei Toro Rosso

Toro Rosso hat bekannt gegeben, dass die Fahrerbesetzung für 2011 unverändert bleibt, Sébastien Buemi weiß davon aber noch nichts

Kaum scheint der Frontflügel-Streit im A-Team ein wenig abzuklingen, da tut sich bei Red Bull schon der nächste Graben auf. Denn die heutige Bekanntgabe des B-Rennstalls Toro Rosso, dass beide aktuellen Fahrer auch in der kommenden Saison an Bord bleiben werden, sorgt zumindest bei Sébastien Buemi für Verwunderung.

"Ich habe noch nicht unterschrieben", betont der Schweizer in einer ersten Stellungnahme gegenüber 'Blick.ch'. "Dazu fehlen noch einige Details, zudem ist ja der Transfermarkt noch offen." Zuvor hatte Teamchef Franz Tost in einem hochoffiziell von Toro Rosso veröffentlichten Interview erklärt, "dass unsere Fahrer gut vorbereitet ins Jahr 2011 gehen können. Daher sind auch beide für das kommende Jahr bestätigt."

Von außen betrachtet würde es logisch erscheinen, eine dritte Saison bei Toro Rosso anzuhängen. Auch Marc Surer rät seinem Landsmann dazu: "Es wäre fair gegenüber Toro Rosso, noch ein Jahr dort zu fahren, damit sie die Früchte mit der Aufbauarbeit ernten können", findet der 'Motorsport-Total.com'-Experte. "Franz Tost ist einer, der wirklich zu seinen jungen Fahrern hält. Er hat sich auch für Alguersuari stark gemacht - und der Erfolg gibt ihm recht."

Schwach werden könnte Buemi am ehesten bei einem Angebot eines potenziell besseren Teams. So hat erst vor ein paar Tagen Renault-Teamchef Eric Boullier Interesse bekundet: "Sébastien ist auf unserer Liste der potenziellen Piloten für 2011. Er nimmt auf der Liste sogar einen besonderen Platz ein. Wir kennen ihn gut und mögen ihn als Person auch sehr gern." Doch Renault ist auf dem Transfermarkt nicht unter Druck und steht derzeit mit mehreren Piloten in Kontakt.

Das vielleicht gewichtigste Argument, mit dem Red Bull Buemi ködern könnte, ist die Aussicht auf eine Beförderung ins A-Team. Dort haben Sebastian Vettel und Mark Webber zwar Verträge für 2011, doch spätestens 2012 könnte der 21-Jährige für die Truppe von Christian Horner zum Thema werden - und wer weiß, vielleicht haut Webber angesichts der jüngsten Spannungen ja sogar schon früher den Hut drauf, als alle glauben...

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.