Rubens Barrichello hatte in der Qualifikation den siebten Platz im Visier

Formel 1 2010

— 24.07.2010

Williams: Gute Basis für Punkte

Beide Williams-Piloten schafften in der Qualifikation den Sprung in die Top 10 und sollen auf dem Hockenheimring punkten

Dem Williams-Team gelang es in der Qualifikation zum Großen Preis von Deutschland wieder einmal, mit beiden Fahrern in die Top 10 zu fahren. Rubens Barrichello hatte als Achter 1,318 Sekunden Rückstand, Nico Hülkenberg auf Position zehn fehlten 1,548 Sekunden.

"Das war alles in allem ein guter Tag", so Barrichello. "Im zweiten Qualifying-Durchgang fuhr ich meine beste Zeit, und es war eine fantastische Runde. Im dritten Qualifying-Teil hatte ich aus irgendwelchen Gründen etwas Untersteuern und verlor etwas an Balance."

"Es war aus diesem Grund etwas schade, dass ich nicht in der Lage war, meine Leistung zu wiederholen, denn ich dachte, dass wir zu Position sieben fähig sein würden. Gleichzeitig müssen wir jedoch glücklich sein, schließlich sind beide Autos in den Top 10, und dies verleiht uns im Hinblick auf Punkte Zuversicht."

"Es war positiv, beide Autos in die Top 10 gebracht zu haben", so Hülkenberg. "Ich denke, dass in Bezug auf die Zeit etwas mehr drin war, rund um die Geschwindigkeit von Rubens. Aber ich hatte am Ende des dritten Qualifying-Durchgangs nicht den besten Versuch. Wir haben jedoch eine gute Basis für ein starkes Rennen."

"Das war heute eine weitere gute Qualifying-Leistung des Teams", so Sam Michael, Technischer Direktor. "Es ist großartig, beide Autos in den Top 10 zu haben. Wir glaubten, dass wir es bis auf Position sieben schaffen würden, aber das haben wir mit einer Zeit im letzten Sektor relativ zum zweiten Qualifying-Durchgang knapp verpasst."

"Im Hinblick auf das morgige Rennen ist es unser Ziel, mit beiden Autos weitere Punkte zu holen. Das Wetter hat hier am Wochenende die Dinge bisher interessant gestaltet, aber im Hinblick auf die Reifen und die anderen Teile ist nach wie vor alles im grünen Bereich."

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Fotostrecke: Design-Konzepte für Formel-1-Werksteams

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Nicht um jeden Preis: Formel 1 ab 2018 nicht mehr bei RTL?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung