Fernando Alonsos Sieg hinterlässt einen unschönen Nachgeschmack

Formel 1 2010

— 25.07.2010

Ferrari verzichtet auf Berufung - Jubel über Doppelsieg

Ferrari wird gegen die Geldstrafe keine Berufung einlegen, stattdessen bejubelt man den Doppelsieg und nimmt nun die WM-Titel wieder fest ins Visier

Ferrari fuhr bis zur unsportlichen Aktion - dem Platztausch zwischen Felipe Massa und Fernando Alonso - einen tollen Großen Preis von Deutschland. Schon am Start ließ man die Konkurrenz von Red Bull hinter sich, Felipe Massa und Fernando Alonso stürmten auf die Plätze eins und zwei.

Doch den Ferrari-Bossen war dieses Ergebnis nicht gut genug, man forderte Felipe Massa indirekt dazu auf, Alonso vorbei zulassen, damit der Spanier das Rennen gewinnen kann. Die Stewards bestraften diesen Verstoß gegen das Reglement mit einer Geldstrafe von 100.000 Dollar, den Doppelsieg konnten die Italiener behalten. Der Weltmotorsportrat könnte jedoch noch eine weitere Strafe aussprechen.

"Dies ist ein sehr wichtiger Sieg", so Alonso. "Er kommt nach Wochen harter Arbeit des Teams zu Stande, welches Druck gemacht hat, um den Boden gutzumachen, der uns auf unsere Hauptrivalen fehlt. Rennen für Rennen haben sich die am F10 angewandten Verbesserungen als effektiv erwiesen, so ist das Auto konkurrenzfähiger geworden. Ich bin sehr glücklich, denn mit Ferrari zu gewinnen ist ein sehr spezielles Gefühl."

"Am Start wurde ich von Vettel direkt gegen die Mauer gedrückt, dessen einziger Gedanke es war, mir die Türe zuzuwerfen, während Felipe das Maximum daraus gemacht hat und uns beide überholte. Dann versuchte ich, die ganze Zeit über nahe an meinem Teamkollegen dran zu sein, und als er ein paar Schwierigkeiten hatte, ging ich vorbei."

"Ich bin mir sicher, dass Felipe vor allem im Wohle des Teams gedacht hat, und dass es überflüssig war, irgendwelche Risiken einzugehen, als Vettel auf uns aufholte. Es gibt keinen Grund, um jetzt die Summen für die Meisterschaft zu ziehen. Wir haben gezeigt, was unser Paket in einem normalen Rennen leisten kann, und wir müssen einfach weiter arbeiten, versuchen, immer die maximale Anzahl an Punkten zu holen. Wie ich schon immer sagte, die Schlussrechnung wird in Abu Dhabi gemacht."

"Ein Fahrer möchte immer gewinnen", so Massa. "Also kann ich über den zweiten Platz nicht komplett glücklich sein. Ich weiß, dass das Team dieses Jahr in Rennen zuvor zu viele Punkte verloren hat, und dass es heute wichtig war, das Maximum zu erzielen. Wir Fahrer müssen zunächst einmal an die Interessen des Teams denken, und das habe ich heute erneut gezeigt."

"Meiner Meinung nach war dies kein Fall von Teamorder. Mein Ingenieure informierten mich laufend darüber, was hinter mir vor sich ging, besonders als ich auf den harten Reifen ein wenig zu kämpfen hatte. Also entschied ich mich, für das Team das Beste zu tun, und ein Doppelsieg ist das bestmögliche Ergebnis, oder?"

"Ich bekam einen großartigen Start hin, den besten der Saison. Beim Start war ich auf den weichen Reifen sehr schnell, aber auf den harten war ich nicht in der Lage, mit dem idealen Tempo zu fahren. Ich denke, dass ich heute bewiesen habe, dass ich ein siegfähiger Fahrer bin, wenn alles in Ordnung ist. Es wäre schön gewesen, eine Stufe höher auf dem Podium zu stehen, aber gleichzeitig möchte ich dieses Ergebnis Fernando Marins widmen, einem Verwandten von mir, der zu Beginn der Woche verstorben ist."

"Zunächst einmal möchte ich dem Team zu diesem fantastischen Ergebnis gratulieren", so Teamchef Stefano Domenicali. "Dies ist all der Arbeit zu verdanken, welche Tag für Tag mit so viel Anstrengung, Fähigkeit und Leidenschaft von allen ausgeführt wird, sowohl an der Strecke als auch in Maranello."

"Wir haben schon während den vergangenen paar Rennen gesehen, dass sich das Leistungsniveau unseres Autos verbessert hat. Und heute haben wir endlich die Belohnung dafür erhalten."

"Was die Entscheidung der Stewards betrifft, so haben wir uns im Interesse des Sports nach dem Rennen dazu entschieden, keine Berufung dagegen einzulegen. Wir sind zuversichtlich, dass der Weltmotorsportrat wissen wird, wie man alle Fakten korrekt bewertet."

"Die zuvor erwähnte Gratulation sollte auch auf unsere Fahrer ausgedehnt werden, welche ein großartiges Rennen fuhren. Sowohl Felipe als auch Fernando bekamen sehr gute Starts hin, der Spanier wurde in einer sehr entschiedenen Manier von Vettel eingequetscht, und der Brasilianer machte das Maximale aus dem Platz, der vor ihm geschaffen wurde."

"Dann gab es einen langen Dreikampf bis zur karierten Flagge, bei dem Felipe auf den weichen Reifen sehr schnell war, während er auf den harten etwas zu kämpfen hatte. Das bedeutete, dass Fernando zunächst einmal in der Lage war, auf ihn aufzuschließen, und die Führung zu übernehmen, als sein Teamkollege entschied, dass es angesichts der Situation, dass sich direkt hinter ihnen Vettel zurückkämpfte, das Beste war, keine riskante Situation zu riskieren."

"Die Situation ist in beiden Meisterschaft immer noch schwierig, aber dieses Ergebnis ist für die kommenden Rennen eine weitere Motivation. Wir glauben wirklich an unsere Chancen, dass wir unsere Ziele erreichen können, welche wir zu Beginn der Saison hatten."

"Ein großartiges Ergebnis für das Team", so Chefingenieur Chris Dyer. "Nach alldem, was in den Rennen zuletzt passiert ist, ist es enorm befriedigend, mit der maximalen Anzahl an Punkten nachhause zu fahren."

"Dieser Doppelsieg ist allen Leuten zu verdanken, welche während den vergangenen zwei Monaten außergewöhnliche Arbeit geleistet haben, um die Leistung unseres Autos zu verbessern. Ich denke, dass wir nun ein sehr konkurrenzfähiges Paket haben. Wir werden bei der Entwicklung des Autos weiterhin so viel Druck wie möglich machen, um in den kommenden Rennen sogar noch stärker zu werden."

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.