Adrian Newey musste in Snetterton aus dem Ginetta befreit werden

Formel 1 2010

— 08.08.2010

Newey nach Crash im Krankenhaus

Red-Bull-Designer Adrian Newey ist bei einem Gaststart in der Britischen Tourenwagen-Meisterschaft verunglückt

Adrian Newey ist bei seinem Gaststart in einem Rahmenrennen der Britischen Tourenwagen-Meisterschaft (BTCC) bei einem Unfall verletzt worden. Der Red-Bull-Designer stieß im Ginetta-G50-Cup in Snetterton mit zwei Konkurrenten zusammen und landete heftig in den Streckenbegrenzungen. Der Brite musste von einem Bergungsteam aus dem Fahrzeug befreit werden.

Über den Gesundheitszustand von Newey ist bislang nur wenig bekannt. Beobachter gehen jedoch im Moment davon aus, dass das Red-Bull-Technikgenie derzeit nur vorsichtshalber in einer Klinik untersucht wird.

Newey war offenbar von einem Konkurrenten von hinten angestoßen worden, ein weiteres Fahrzeug krachte anschließend mit voller Wucht in die Beifahrerseite. Das Rennen wurde nach dem Unfall sofort mit roten Flaggen abgebrochen.

Fotoquelle: xpb.cc


Weitere Formel 1 Themen

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Fotostrecke: Design-Konzepte für Formel-1-Werksteams

News

Flexibler Unterboden: TV-Bilder belasten Ferrari

News

Nicht um jeden Preis: Formel 1 ab 2018 nicht mehr bei RTL?

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung