Im vergangenen Jahr siegte Kimi Räikkönen in Spa-Francorchamps

Formel 1 2010

— 16.08.2010

Ferrari und die schönen Erinnerungen an Spa

In der Sommerpause blickt man bei der Scuderia schon nach vorn: Spa-Francorchamps ist für Ferrari eine ganz besondere Rennstrecke

Bei Ferrari ist die zweite Woche der Zwangs-Sommerferien angebrochen. Doch die Gedanken kreisen auch bei der Scuderia weiter um die Königklasse. Und so blickt man in Maranello bereits voraus auf das nächste Rennen, den Belgischen Grand Prix am 29. August in Spa-Francorchamps. Ferrari verbindet mit der Ardennen-Achterbahn schöne Erinnerungen, schließlich konnte man dort in den vergangenen 60 Jahren zahlreiche Siege einfahren. Und in diesem Jahr sollen Fernando Alonso und Felipe Massa die Erfolgsserie fortsetzen.

Die ersten Spa-Siege für die rote Traditionsmarke holte Alberto Ascari 1952 und 1953 im Ferrari 500 F2. Es folgetn Triumphe von Peter Collins im Ferrari D50 (1956), Phil Hill im F156 (1961) und John Surtees im Ferrari 312F1-66 (1966). Von 1971 bis 1982, wurde der Belgische Grand Prix in Zolder ausgetragen, dann kehrte er wieder nach Spa-Francorchamps zurück.

Und ab Mitte der 1990er-Jahre sorgte Michael Schumacher für einen roten Triumphzug in den Ardennen. Der "König von Spa" siegte dort vier Mal in einem Ferrari, 1996, 1997, 2001 und 2002. Seit 2007 ist die Scuderia in Belgien wieder ungeschlagen: 2007 und 2009 siegte Kimi Räikkönen in Spa, 2008 gelang Felipe Massa der Sprung auf das oberste Treppchen.

Fotoquelle: Ferrari

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Geschichte

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung