Im Trockenen lag Michael Schumacher noch vor Nico Rosberg

Formel 1 2010

— 29.08.2010

Mercedes mit Rennergebnis zufrieden

Von wenig aussichtsreichen Positionen ins Rennen gegangen, zeigt man sich bei Mercedes mit der Ankunft beider Fahrer in den Punkten zufrieden

Von den Positionen 14 und 21 ins Rennen gegangen schafften es sowohl Nico Rosberg als auch Michael Schumacher beim Großen Preis von Belgien in die Punkte. Die beiden überholten sich während des Rennens jeweils einmal, am Ende hatte Rosberg auf Position sechs die Nase vor Schumacher, der Siebter wurde.

"Mein Regen-Setup hat gegen Ende schlussendlich funktioniert", so Rosberg. "Beim Restart habe ich zwei Plätze gutgemacht. Der sechste Platz ist heute in Ordnung, und das ist wirklich das Maximum, auf das wir an diesem Wochenende hoffen durften."

"Michael und ich hatten ein paar Zweikämpfe dort draußen, was Spaß gemacht hat. Wir respektieren uns gegenseitig, und man muss einfach nur vorsichtig sein, dann funktioniert das reibungslos. Wir haben uns heute wieder gut nach vorne gearbeitet, aber wir müssen wirklich versuchen, unser Auto zu verbessern, um ein stärkeres Saisonende zu haben."

"Über das heutige Rennen bin ich ganz glücklich, besonders für das Team", so Schumacher. "Von dort kommend, wo Nico und ich gestartet sind, denke ich, dass wir über dieses Ergebnis alle zufrieden sein können. Die Plätze sechs und sieben von den Positionen 14 und 21 in der Startaufstellung sind nicht allzu schlecht. Und es sind wichtige Punkte für die Konstrukteursmeisterschaft."

"Aus irgendeinem Grund ist die Zahl sieben für mich mit Spa verbunden. Ich habe also erneut hier ein spezielles Gefühl. Da das Wetter nicht sogar noch verrückter war, konnten wir heute meiner Ansicht nach nicht mehr erreichen."

"Auf der Strecke habe ich heute Nico zweimal getroffen. Das erste Mal hatte ich einem schönen Duell einen besseren Lauf, das zweite Mal fand direkt nach dem Restart statt, als ich in die Eau Rouge hinein vom Gas gehen musste, weil sich ein Auto vor mir befand. Nico nutzte das und flog an mir vorbei. Alles in allem hat sich zwar als fast so genussvoll erwiesen, als ich dies erhofft hatte."

"Wir sind mit dem heutigen Ergebnis natürlich sehr zufrieden", so Teamchef Ross Brawn. "Besonders mit unserer Strategie, die es uns ermöglicht hat, eine starke Platzierung in den Punkten zu erzielen, was nach dem Qualifying schwierig ausgesehen hat."

"Nico und Michael fuhren unter diesen schwierigen Bedingungen extrem gut, und unterhielten uns an der Boxenmauer etwas zu sehr! Aber das wurde alles in gutem Geist gemacht, und beide Fahrer haben ihre Autos ins Ziel gebracht und uns ein gutes Wochenende beschert, so wie wir dies erhoffen konnten. Angesichts der relativ Leistung des Autos im Moment ist das Ergebnis sehr befriedigend und für das Team ein moralischer Motivationsschub."

"Nico, Michael und das Team leisteten heute alle gute Arbeit", so Mercedes-Sportchef Norbert Haug. "Wenn man von Position 14 startet wie Nico, und auf dem sechsten Platz ins Ziel kommt, ist das sehr beeindruckend, und es ist sogar noch beeindruckender, wenn man wie Michael vom 21. Platz startet und sich im Ziel auf der siebten Position befindet."

"Wir haben uns an die typischen Wetterbedingungen von Spa so gut angepasst wie nur möglich, was die Basis für das Punkten mit beiden Autos aus sehr schwierigen Positionen in der Startaufstellung war. Es war offensichtlich, dass es uns immer noch an Geschwindigkeiten mangelt, aber das war ein wesentlich besseres Ergebnis als in den zwei Rennen zuvor, als wir keine so gute Leistung zeigen wie bei Nicos Ankunft auf dem Podium in Silverstone."

"Wir freuen uns auf Monza, was aufgrund der einzigartigen Hochgeschwindigkeitsnatur der Strecke ein spezielles Rennen ist. Diese Punkte zeigen, dass man nie aufgeben darf, man muss immer fokussiert bleiben, das ist das Richtige."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.