Plant Pirelli für Formel 1 und GP2 mit den gleichen Reifen?

Formel 1 2010

— 06.09.2010

Pirelli: Formel 1 und GP2 auf gleichen Reifen?

Bei Pirelli setzt man sich offenbar ernsthaft mit einer sensationellen Variante auseinander: Formel 1 und GP2 könnten die gleichen Reifen nutzen

Pirelli hat als neuer Ausrüster der Formel 1 derzeit viel Arbeit. Die Italiener, die 2011 auch die GP2-Serie mit Pneus ausstatten werden, müssen innerhalb weniger Monate neue Produkte kreieren, die den Ansprüchen der Grand-Prix-Szene genügen. Nick Heidfeld wurde als prominenter und kompetenter Testfahrer an Bord geholt, man sicherte sich den Toyota-Formel-1-Wagen, um unter realistischen Bedingungen fahren zu können.

"Wir sind sehr glücklich mit unseren bisherigen Fortschritten", sagte Pirelli-Motorsportchef Paul Hembery nach dem Paul-Ricard-Test in der vergangenen Woche. Man sei dem Zeitplan sogar etwas voraus, wolle aber viele weitere Tests absolvieren, bevor die Formel-1-Teams nach dem Saisonfinale in Abu Dhabi erstmals auf Pirelli fahren werden.

Während Heidfeld in le Castellet seine Runden abspulte, fuhr auch Giorgio Pantano Tests mit dem GP2-Auto. Zur Überraschung vieler Bebachter war der Champion von 2008 dabei phasenweise mit baugleichen Reifen unterwegs wie Heidfeld. "Wir waren mit den gleichen Pneus unterwegs wie Heidfeld mit dem 2009er Toyota", bestätigt GP2-Technikchef Didier Perrin.

"Es war zu erkennen, dass sich die Reifen am Formel-1- und am GP2-Auto sehr ähnlich verhalten", so der Franzose weiter. Es folgt eine sensationelle Aussage: "Das sind gute Nachrichten, denn es bedeutet, dass man die gleichen Reifen in beiden Serien fahren kann. Das wäre wichtig für die GP2 und für Pirelli. Für unsere GP2-Fahrer würde das bedeuten, dass sie in Zukunft auf dem exakt gleichen Material wie die Formel 1 fahren könnten. Das wäre für deren Zukunft natürlich sehr nützlich."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Titel, die nicht verteidigt wurden

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.