Bridgestone hat festgelegt, welche Reifen bei welchem Rennen aufgezogen werden

Formel 1 2010

— 07.09.2010

Bridgestone gibt Reifenwahl bis Saisonende bekannt

Reifenlieferant Bridgestone hat über die Verteilung der Reifenmischungen für die letzten sechs Saisonrennen entschieden

Sechs Rennwochenenden hat Bridgestone in der Formel 1 noch zu bestreiten, dann zieht sich der japanische Reifenhersteller aus der "Königsklasse" zurück und wird von Pirelli zur kommenden Saison abgelöst. Nun hat Bridgestone bekannt gegeben, mit welchen Reifenmischungen die Formel-1-Teams an den ausstehenden Rennwochenenden antreten müssen.

Wie beim kommenden Grand Prix in Monza bringt Bridgestone die weiche und harte Mischung auch nach Suzuka und Yeongam. In Singapur, Brasilien und Abu Dhabi wird mit den superweichen und mittelharten Pneus gefahren. "Die interessanteste Frage bei diesen letzten Zuordnungen war, welche Reifen wir nach Südkorea bringen würden", erläutert Hirohide Hamashima, Leiter der Rennsport-Entwicklungsabteilung von Bridgestone.

"Bei einer neuen Strecke arbeiten wir immer eng mit der FIA, den Streckenbetreibern und den Teams zusammen, um zu einer Entscheidung zu kommen", fährt Hamashima fort. "Darüber hinaus haben wir neben diesen Informationen immer die Sicherheit im Hinterkopf. Deshalb wird unsere Zuordnung für das erste Rennen in Südkorea recht konservativ sein."

Während der Bau der Strecke in Yeongam noch nicht vollständig abgeschlossen ist, befinden sich die Reifen für das Rennen am 24. Oktober bereits auf dem Weg nach Südkorea. Bridgestone sah sich in dieser Saison bereits mit Kritik an der Kombination "Superweich-Mittelhart" konfrontiert, hält aber für die abschließenden Rennen in Interlagos und auf dem Yas Marina Circuit an dieser Wahl fest. "Aufgrund der Charakteristik dieser Kurse gab es keine weitere Notwendigkeit, die harten Reifen zu verwenden", sagt Hamashima.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Fotostrecke: Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Geschichte

News

Die hässlichsten Ideen der Formel-1-Historie

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Formel-1-Gehälter 2017: Wer wie viel verdient

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung