Die FIA hat entschieden: 2011 wird es kein 13. Team in der Formel 1 geben

Formel 1 2010

— 08.09.2010

FIA entscheidet: Kein weiteres Team für 2011

Keiner der Bewerber bekommt den Zuschlag: Es bleibt 2011 bei zwölf Formel-1-Teams und 24 Autos im Starterfeld

Die Entscheidung ist gefallen: Es wird 2011 kein 13. Team in der Formel 1 geben. Das hat der Weltverband FIA nach seiner heutigen Weltratssitzung bekanntgegeben. Damit bleibt es bei zwölf Teams und 24 Autos im Starterfeld.

Nachdem das USF1-Projekt kurz vor Saisonbeginn zurückgezogen hatte, hatte die FIA den 13. Startplatz für 2011 und 2012 neu ausgeschrieben. Es gab einige Bewerber, von denen manche aber im Verlauf der Ausschreibung schon wieder aufgaben. Hoffnungen hatten sich bis zuletzt Jacques Villeneuve, der mit Durango zusammenarbeitet, und Epsilon Euskadi gemacht.

Doch wie die FIA nun mitteilt, sei der Weltrat der Ansicht, dass keiner der Bewerber die nötigen Anforderungen für einen garantierten Startplatz erfüllt. "In der Folge wird kein 13. Startplatz vergeben", heißt es in der FIA-Mitteilung weiter.

Zu den Bewerbern, die schon vorher zurückgezogen haben, gehören das GP2-Team ART und die amerikanische Cypher-Gruppe. Andere, die von Beobachtern als mögliche Neuzugänge erachtet wurden, hatten sich gar nicht beworben, zum Beispiel Prodrive und Lola.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Lewis Hamilton vermutet halblegalen Trick von Vettel in Austin

News

Top 10: Größte Unsportlichkeiten der Formel 1

News

Rosbergs-Handschuhtrick: "Vergessen" es Hamilton zu sagen

News

Formel 1 Mexiko 2017: Vettel schlägt Verstappen knapp

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung