Ferrari muss nach dem Hockenheim-Manöver keine weiteren Strafen fürchten

Formel 1 2010

— 08.09.2010

FIA: Offenbar keine weitere Strafe für Ferrari

Dem Präsidenten des italienischen Verbandes zufolge muss Ferrari zwar die 100.000 US-Dollar Geldstrafe zahlen, von weiteren Sanktionen wird jedoch abgesehen

Das Thema Stallorder in Hockenheim wird für Ferrari offenbar keine weiteren Folgen haben als die bereits nach dem Rennen verhängte Geldstrafe in Höhe von 100.000 US-Dollar. Die FIA hat sich heute in einer Anhörung mit dem Thema beschäftigt und darüber beraten, ob gegen die Scuderia und die beiden Fahrer Felipe Massa und Fernando Alonso weitere Sanktionen verhängt werden sollen.

Nach Auskunft eines italienischen Motorsportoffiziellen hat sich die FIA entschieden, die Strafe von 100.000 US-Dollar aufrecht zu erhalten, aber von weiteren Strafen abzusehen. Das hat Angelo Sticchi Damiani, der Präsident des italienischen Motosportverbands CAI, heute in Paris laut 'Reuters' gegenüber Reportern berichtet. Das Urteil des FIA-Weltrats sei einstimmig ausgefallen. Offiziell bestätigt wurde das von der FIA noch nicht.

Die Rennleitung in Hockenheim kam zu dem Schluss, dass Felipe Massa seinen Kollegen Fernando Alonso beim Großen Preis von Deutschland auf Anweisung des Teams passieren ließ. Das ist verbotene Teamorder und wurde mit der höchsten Geldstrafe, die eine Rennleitung vor Ort aussprechen kann, belegt.

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Rosberg-Rücktritt & Co.: Der Freitag in der Chronologie

News

Nico Rosberg: Die schönsten Jubelfotos

News

Formel-1-Live-Ticker: Droht Hamilton eine Suspendierung?

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

Diesen Beitrag empfehlen

Kommentare

Datenschutz

Die Technik der Kommentarfunktion "DISQUS" wird von einem externen Unternehmen, der Big Head Labs, Inc., San Francisco/USA., zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen, insbesondere darüber, ob und wie personenbezogene Daten erhoben und verarbeitet werden, finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen

comments powered by Disqus
Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen günstig kaufen und Geld sparen.