Rubens Barrichello konnte das Programm trotz eines Problems komplett abspulen

Formel 1 2010

— 10.09.2010

Williams wieder mit solidem Auftakt

Die Williams-Piloten fuhren am Freitag trotz eines Problems bei Barrichello beide in die Top 10 und erhoffen sich ein starkes Wochenende

Die Williams-Piloten erlebten wieder einmal einen ermutigenden Auftakt in ein Rennwochenende. Rubens Barrichello platzierte sich mit 0,869 Sekunden Rckstand auf der siebten Position. Teamkollege Nico Hlkenberg war um 0,144 Sekunden weiter hinten zu finden, schaffte als Neunter jedoch ebenfalls den Sprung in die Top 10.

"Wir hatten heute Morgen natrlich ein kleines Problem", so Barrichello, der sein Auto vorzeitig am Streckenrand parken musste. "Wir verloren etwas Zeit auf der Strecke, aber die haben wir heute Nachmittag wieder ordentlich gutgemacht."

"In der Summe sehen wir gut aus. Dabei will ich gleichzeitig sagen, dass wir hart arbeiten mssen, um unsere relative Position aufrecht zu halten. Ich bin aus diesem Grund zufrieden, aber ich nehmen nichts als gegeben an."

"Das war ein sehr positiver Freitag, zumindest was mich betrifft", so Hlkenberg. "Im Moment bin ich mit dem Auto sehr glcklich. Hoffentlich wird es morgen ebenso sein, und wir werden in der Lage sein, beide Autos in die Top 10 zu bekommen. Ich denke, dass wir ziemlich konkurrenzfhig aussehen, und den heute gefundenen Schwung mssen wir aufrecht halten."

"Das war heute vom Team ein guter Arbeitstag", so Sam Michael, Technischer Direktor des Teams. Das Team konnte sich durch unser gesamtes Programm arbeiten, was auch das berprfen neuer Aerodynamikteile, das Setup und die Bewertung der Abtriebs-Level beinhaltet hat."

"Wir hatten am Morgen am Auto von Rubens ein Problem mit der Antriebswelle am Getriebe, das ihn das erste Training gekostet hat. Aber er hat das im zweiten Training gut aufgeholt, arbeitete sich durch alle Teile, die wir mit ihm testen wollten. Mit Nicos Auto fuhren wir den ganzen Tag ber ein solides Programm. Nun kmmern wir uns um das Setup fr den morgigen Nachmittag, wir gehen davon aus, dass es eine enge Einheit wird."

Fotoquelle: xpb.cc

Weitere Formel 1 Themen

News

Top 10: Die dominantesten Autos der Formel-1-Geschichte

News

Formel-1-Live-Ticker: Der Sonntag in der Chronologie

News

Fotostrecke: Die grten Hassduelle der Formel-1-Geschichte

News

Formel 1 Ungarn 2017: Teamorder-Diskussionen bei Vettel-Sieg

Diesen Beitrag empfehlen

Anzeige

Automarkt

Finden Sie im Automarkt von autobild.de Ihren Gebrauchtwagen.

Bei autohaus24.de Neuwagen gnstig kaufen und Geld sparen.


Kfz-Versicherung